Logo
Aktuell Polizeimeldung

Ford-Fahrer soll in Betzingen am Steuer eingeschlafen sein

Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt das Polizeirevier Reutlingen gegen einen 52-jährigen Ford KA-Fahrer nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag auf der Neuen Straße ereignet hat.

Das Logo des Automobilherstellers Ford.
Das Logo des Automobilherstellers Ford. Foto: dpa
Das Logo des Automobilherstellers Ford.
Foto: dpa

BETZINGEN. Der aus Nehren stammende Mann war gegen 16.45 Uhr mit seinem Ford auf der Neuen Straße von Reutlingen-Betzingen in Richtung Gomaringen unterwegs. Weil er den polizeilichen Ermittlungen zufolge am Steuer in einen sogenannten Sekundenschlaf fiel, kam er mit seinem Wagen auf Höhe der Bäckerei immer weiter nach links und prallte dort seitlich gegen einen entgegenkommenden Mercedes GLC eines 67-Jährigen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeuge wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt. (pol)