Logo
Aktuell Polizeimeldung

Exhibitionist in Tübingen gefasst

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

TÜBINGEN. Gegen einen 31-jährigen Senegalesen, der am Montagmorgen zweimal als Exhibitionist aufgetreten ist, ermittelt derzeit das Polizeirevier Tübingen. Gegen 9.15 Uhr war gemeldet worden, dass der Mann bei geöffneter Tür auf der Toilette eines Cafés am Europaplatz onanierte. Er wurde vorläufig festgenommen. Bei den Ermittlungen vor Ort meldete sich eine weitere Frau, der der polizeilich bekannte Verdächtige unmittelbar zuvor in der Ammertalbahn vor der Ankunft am Bahnhof Tübingen bereits als Exhibitionist gegenübergetreten war. In dem Zug soll der Mann auch versucht haben, eine noch unbekannte Frau mit einer Zigarette zu verletzen. Außerdem wurde bekannt, dass der Verdächtige offenbar schon auf der Fahrt mit dem Schienenersatzverkehr von Herrenberg nach Pfäffingen ein ebenfalls unbekanntes, junges Mädchen in obszöner Weise verbal belästigt hatte.

Die noch unbekannten Geschädigten werden gebeten, sich unter Tel. 07071/972-8660 zu melden. (pol)