Logo
Aktuell Polizeimeldung

Erschreckendes Ergebnis bei Reutlinger Verkehrskontrolle

Alle Hände voll zu tun hatten Beamte des Polizeireviers Reutlingen, die am Donnerstagnachmittag in der Kaiserstraße den Verkehr kontrolliert haben.

Polizeiwagen
Polizeiwagen Foto: dpa
Polizeiwagen
Foto: dpa

REUTLINGEN. In etwas mehr als einer Stunde mussten sie ab 15 Uhr 28 Verstöße ahnden. Darunter waren 19 Fahrzeug-Insassen, die nicht angeschnallt waren. Vier Fahrer beschäftigten sich neben dem Fahren mit ihrem Handy. Weiterhin wurden zwei Fahrzeuge angehalten, die die vorgeschriebene Umweltplakette nicht hatten. An zwei Autos wiesen die Reifen die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe nicht auf und an einem Pkw war der Termin zur Hauptuntersuchung überschritten. Gegen einen Fahrer wurden zusätzlich Ermittlungen eingeleitet wegen Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung sowie des Verdachts auf einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (pol)