Logo
Aktuell Polizeimeldung

Betrunkener beleidigt in Tübingen Polizisten und belästigt Bahnreisende

Ein 31-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag im Tübinger Hauptbahnhof eine Streife der Bundespolizei beleidigt. Zuvor war er bereits im Zug unangenehm aufgefallen.

Foto: Uli Deck/Archiv
Foto: Uli Deck/Archiv
Foto: Uli Deck/Archiv

TÜBINGEN. Ein unbekannter Reisender machte die Bundespolizisten kurz zuvor auf den 31-Jährigen aufmerksam, da dieser in einem Zug von Rottenburg nach Tübingen offenbar Reisende durch sein aggressives Verhalten belästigt haben soll. Während die eingesetzten Beamten die Personalien des deutschen Staatsangehörigen überprüften, beleidigte er die Polizisten mehrmals.

Ein auf dem Polizeirevier durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 31-Jährigen einen Wert von über 1,9 Promille. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Beleidigung rechnen. Fahrgäste, welche den Vorfall im Zug mitbekommen haben, insbesondere der unbekannte Reisende, werden gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden. (pol)