Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auffahrunfall mit Sattelzug auf der B 27

Ein Leichtverletzter, drei beschädigte Fahrzeuge und etwa 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagvormittag auf der B 27 bei Ofterdingen ereignet hat.

Warnung vor einem Unfall.
Warnung vor einem Unfall. Foto: dpa
Warnung vor einem Unfall.
Foto: dpa

OFTERDINGEN. Ein 62-Jähriger war gegen 11.15 Uhr mit seinem Volvo-Sattelzug auf der Bundesstraße von Hechingen herkommend in Richtung Tübingen unterwegs.

Als er kurz vor Ende des zweispurig ausgebauten Streckenabschnitts von der rechten auf die linke Spur wechselte, bemerkte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet. Er versuchte noch nach rechts auszuweichen, krachte aber dennoch ins Heck eines vor ihm fahrenden Ford Transit. Dessen 72-jähriger Fahrer hatte den Lkw im Rückspiegel zwar bemerkt und seinerseits versucht nach rechts auszuweichen, was jedoch nicht gelang. Durch die Wucht des Aufpralls kollidierte der Transit im Anschluss mit einem vor ihm fahrenden Ford Ecosport einer 56-Jährigen. Der 72-Jährige wurde nach derzeitigen Erkenntnissen bei dem Unfall leicht verletzt. Während die beiden Ford nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, konnte der beschädigte Sattelzug selbständig in eine Werkstatt fahren. (pol)