Logo
Aktuell Polizeimeldung

Alkoholisiert ins Heck gekracht: 15.000 Euro Schaden nach Unfall in Reutlingen

Unfall
Die Leuchtschrift »Unfall« auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Die Leuchtschrift »Unfall« auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Ein Auffahrunfall hat sich am Sonntagabend in der Karlstraße ereignet. Gegen 19.50 Uhr war dort ein 43-Jähriger mit seinem BMW unterwegs und krachte auf Höhe des Listplatzes ins Heck des Fiat Panda einer 26 Jahre alten Frau, die an einer Ampel verkehrsbedingt gewartet hatte und im Begriff war anzufahren, teilt die Polizei mit.

Verletzt wurde niemand. Da ein Alkoholtest beim Unfallverursacher einen vorläufigen Wert von deutlich über einem Promille ergab, musste er nicht nur eine Blutprobe, sondern auch seinen Führerschein abgeben. An beiden Autos war ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro entstanden. (pol)