Logo
Aktuell Fussball

»Was passiert, wenn..«: Die Ausgangslage der DFB-Elf in der Gruppe F

Antonio Rüdiger (rechts): Der »Krieger«, der nicht so genannt werden will, bleibt das Kraftpaket, das sich den portugiesischen Offensivkünstlern entgegenstellte. Gebissen hat er an diesem Abend keinen, aber vor allem in der Anfangsphase mit einigen Schwächen im Zweikampf – das ist dem Ex-Stuttgarter sonst fremd. Behielt in der Schlussphase nach den vielen Wechseln den Überblick. Foto: Christian Charisius/dpa
Antonio Rüdiger (rechts): Der »Krieger«, der nicht so genannt werden will, bleibt das Kraftpaket, das sich den portugiesischen Offensivkünstlern entgegenstellte. Gebissen hat er an diesem Abend keinen, aber vor allem in der Anfangsphase mit einigen Schwächen im Zweikampf – das ist dem Ex-Stuttgarter sonst fremd. Behielt in der Schlussphase nach den vielen Wechseln den Überblick.
Foto: Christian Charisius/dpa

MÜNCHEN. Nach dem 4:2 gegen Portugal im zweiten Gruppenspiel der Fußball-Europameisterschaft hat sich die Ausgangslage für die deutsche Nationalmannschaft in der Gruppe F massiv verbessert. Das Achtelfinale kann am Mittwoch aus eigener Kraft schon mit einem Remis gegen Ungarn erreicht werden. Sogar der Gruppensieg ist plötzlich wieder drin.

Deutschland wird Gruppensieger:

- mit einem Sieg gegen Ungarn, wenn Portugal gegen Frankreich gewinnt oder unentschieden spielt.

Deutschland wird Gruppenzweiter:

- mit einem Sieg gegen Ungarn, wenn Frankreich gegen Portugal gewinnt.

- mit einem Remis gegen Ungarn, wenn Frankreich gegen Portugal gewinnt oder unentschieden spielt.

Deutschland wird Gruppendritter und qualifiziert sich für das Achtelfinale:

- mit einem Remis gegen Ungarn, wenn Portugal gegen Frankreich gewinnt.

- mit einer Niederlage gegen Ungarn, wenn Frankreich gegen Portugal gewinnt und mindestens zwei andere Gruppendritte schlechter sind.

Deutschland wird Gruppendritter und scheidet aus:

- mit einer Niederlage gegen Ungarn, wenn Frankreich gegen Portugal gewinnt und mindestens vier andere Gruppendritte besser sind.

Deutschland wird Gruppenletzter und scheidet aus:

- mit einer Niederlage gegen Ungarn, wenn Portugal gegen Frankreich gewinnt oder unentschieden spielt. (dpa)