Logo
Aktuell Fussball

SSV Reutlingen ist gegen ATSV Mutschelbach überlegen, verliert aber 1:2

Bitterer Abend für Fußball-Oberligist SSV Reutlingen. Gegen Aufsteiger ATSV Mutschelbach ist das Team über fast die komplette Spielzeit überlegen, aber am Ende steht eine 1:2-Niederlage. Für die Fans steht fest, wer der Schuldige ist: der Schiedsrichter.

Kapitäne unter sich: Pierre Eiberger (links) vom SSV im Duell mit Jonas Malsam, der Mutschelbach mit einem Strafstoß in Führung
Kapitäne unter sich: Pierre Eiberger (links) vom SSV im Duell mit Jonas Malsam, der Mutschelbach mit einem Strafstoß in Führung bringt. FOTO: MEYER
Kapitäne unter sich: Pierre Eiberger (links) vom SSV im Duell mit Jonas Malsam, der Mutschelbach mit einem Strafstoß in Führung bringt. FOTO: MEYER

Fazit Der SSV Reutlingen war gegen den ATSV Mutschelbach das bessere Team, aber am Ende steht eine 0:2-Niederlage auf der Anzeigetafel. Für die Fans trägt Schiedsrichter Tobias Bartschaft die Hauptschuld an der zweiten Saisonniederlage, mit der der Aufsteiger den SSV in der Tabelle überholt. In der 37. Spielminute gingen die Gäste durch einen zweifelhaften Foulelfmeter durch Jonas Malsam in Führung. Aber auch die SSV-Abwehr leistete sich einen Aussetzer, der zum 0:2 von Lukas Lindner (54. Minute) führte. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass der SSV sich vorne schwertat. Die meisten Flanken fanden keinen Abnehmer. Den übrigen Abschlüssen fehlte die Präzision. Der Anschlusstreffer von Furkan Özüdogru in der Nachspielzeit kam zu spät. Für den SSV geht es nun am nächsten Samstag (15.30 Uhr) beim FSV Hollenbach weiter.

90. Minute + 4 Der Schiedsrichter pfeift ab. Viel zu früh, wie die Zuschauer finden.

Tor für den SSV Reutlingen

90. Minute + 3 Da ist der ersehnte Anschlusstreffer. Macht es der Treffer von Özpdogru macht es nochmal spannend?

90. Minute + 2 Nach einer halben Stunde der erste Angriff der Gäste: Ein Schuss aus dritter Reihe Richtung Tribüne.

89. Minute Wechsel bei Mutschelbach: Schleich kommt für den Ex-Reutlinger Bitzer.

88. Minute Nach einer Ecke für den SSV kommt Jäger zum Kopfball. Aber der Druck fehlt.

87. Minute Wechsel bei den Gästen: Muselewski kommt für Batke.

85. Minute Auch die Spieler der Gäste werden nun vom Publikum ausgepfiffen, weil sie sich bei jeder Gelegenheit fallen lassen, um Zeit zu schinden.

85. Minute Die Ecke landet bei SSV-Kapitän Eiberger, der mit viel Gefühlt knapp am Pfosten vorbeischlenzt.

84. Minute Die Mutschelbacher werfen sich mit mehreren Spielern in den Schuss von Schilowez. Ecke für den SSV.

82. Minute Wechsel beim ATSV Mutschelbach: Kramer kommt für Malsam.

79. Minute Der Schiedsrichter gewinnt heute keinen Beliebtheitspreis bei den Reutlingern... Erst bringt er die Spieler nach einem Pfiff für ein vermeintliches Foul gegen sich auf. Dann zeigt er SSV-Trainer Lennerth Gelb, weil er sich zu laut beschwert. »Schieber, Schieber«-Rufe von den Rängen werden laut. 

78. Minute Wechsel beim SSV: Özüdogru kommt für Mayer.

78. Minute »Hand!« schallt es durchs Stadion! Ein Mutschelbacher war mit dem Arm am Ball. Doch der Pfiff des Schiedsrichters bleibt aus...

77. Minute Schilowez tankt sich in den Gäste-Strafraum vor. Sein Schuss landet im Toraus, war aber wohl noch abgefälscht. Die Ecke bringt nichts ein.

75. Minute Gelbe Karte für Mutschelbachs Henk, der ebenfalls taktisch foult.

74. Minute Gelb für Gorgoglione, der einen Konter der Gäste durch ein taktischen Foul unterbindet. Und Gelb für Eiberger, der einen am Boden liegenden Gegner mit dem Ball abwirft.

72. Minute Wechsel beim ATSV Mutschelbach: Stoll kommt für Schnürer.

70. Minute Ein Raunen geht durchs Stadion, weil der SSV einen Konter zu schlampig auspielt. Der Steilpass auf Lübke gerät viel zu lang.

63. Minute Torwart Piu rettet den SSV gegen Bitzer mit einem Klasse-Reflex vor dem wohl vorentscheidenden 0:3!

62. Minute Wechsel beim SSV: Schilowez kommt für Jovan Djermanovic.

61. Minute Im mit 955 Zuschauern gut bessuchten Kreuzeiche-Stadion herrscht eine Stimmung, als sei das Spiel schon verloren. Dabei ist noch eine halbe Stunde Zeit.

60. Minute Der SSV macht es zu umständlich. Zu oft wird der Ball vor dem Strafraum quergepasst, bis kein Durchkommen mehr ist.

58. Minute Im Gegenzug wackelt die SSV-Defensive wieder gewaltig. Plötzlich ist Lindner schon wieder frei vor dem Tor, schließt aber zu überhastet ab.

57. Minute Die Chance zum Anschluss. Goroglione köpft nach einer Klasse Lennerth-Flanke Keeper Bleich in die Arme...

Tor für den ATSV Mutschelbach

54. Minute Im Gegenzug das 0:2! Wieder aus heiterem Himmel. Lukas Lindner narrt die SSV-Defensive und trifft.

54. Minute Das nächste Ausrufezeichen vom SSV! Gorgoglione tankt sich zuerst mit etwas Glück durch und hat das Ding aus knapp 30 Metern knapp drüber.

51. Minute Der SSV hat noch etwas Anlaufschwierigkeiten im zweiten Durchgang. Lennerth setzte das erste Zeichen mit einem Durchbruch auf der linken Seite. Seine Flanke wird vom Keeper aber abgefangen.

46. Minute Weiter geht's! Der SSV hat gewechselt: Für Meixner ist nun Gorgoglione im Spiel.

Der SSV Reutlingen im Angriff gegen den ATSV Mutschelbach. Foto: Denis Raiser
Der SSV Reutlingen im Angriff gegen den ATSV Mutschelbach.
Foto: Denis Raiser

Halbzeit Nach dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters pfeifen auch die Fans des SSV. Doch der Unmut ist nicht auf die Mannschaft gerichtet, sondern nur auf den Unparteiischen, der auf einen zumindest zweifalhaften Elfmerter entschieden hat. Der hat zum 0:1-Pausenrückstand geführt. Unverdienterweise. Der SSV war die bessere Mannschaft, hatte Pech mit einem Pfostentreffer. Doch zu Wahrheit gehört auch, dass die meisten Angriffe des SSV ins Leere laufen. Oft finden die Flanken keinen Abnehmer in der Mitte.

45. Minute + 2 Die Gäste trauen sich erstmals nach der Führung nach vorn. Doch Reuers Flaschschuss aus der zweiten Reihe ist völlig ungefährlich.

45. Minute Wechsel beim SSV Reutlingen: Luca Lennerth kommt für Tom Schiffel.

45. Minute Schiffel scheint sich bei seiner Flanke verletzt zu haben. Er geht vom Spielfeld direkt in die Kabine. Luca Lennerth macht sich bereit.

44. Minute Das war knapp. Schiffel kann auf links frei flanken. Er findet Djermanovic in der Mitte, dessen Kopfball knapp am Pfosten vorbeifliegt.

40. Minute Der SSV musste kurz auf den Rückstand klarkommen, hat jetzt aber wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Meixner tankt sich auf rechts durch und versucht's einfach. Klar drüber.

Tor für den ATSV Mutschelbach

37. Minute Malsam verwandelt gegen SSV-Keeper Piu sicher im linken Eck. Das 1:0 für die Gäste stellt den Spielverlauf völlig auf den Kopf.

36. Minute Elfmeter für Mutschelbach! Nach einem Pressschlag zwischen Batke und SSV-Verteidiger Jäger zeigt der Schiedsrichter zur Verwunderung der Zuschauer zum Punkt.

34. Minute Ein Raunen geht durchs Stadion. Jäger nimmt eine Eckball-Flanke von Eiberger volley und verzieht nur um ein bis zwei Meter.

31. Minute Sanyang tankt sich bis in den Strafraum durch. Seinem Abschluss fehlt es dann allerdings an Wucht und Präzision.

27. Minute Eiberger donnert den Freistoß in die Mauer. Sein Nachschuss mit dem schwachen linken Fuß geht in die Wolken...

26. Minute Gute Konterchance für den SSV! Sanyang spielt den Ball zu spät ab, hat aber Glück, dass ein Gegner ihn danach umrennt. Gute Freistoßposition für die Reutlinger.

22. Minute Der SSV macht hier bisher das Spiel. Die Gastgeber sind auch gefährlicher in ihren Angriffsaktion. Bislang fehlt aber entweder die Präzision - oder in einem Fall das Glück.

15. Minute Brenzlige Situation im Strafraum der Gäste! Als Sanyang vorne Druck macht kommen sich zwei ATSV-Verteidiger gegenseitig beim Kläsungsversuch in die Quere und der Ball landet fast im eigenen Netz.

12. Minute Jetzt wagt sich auch Mutschelbach das erste Mal nach vorne. Malsam zieht aus etwa 25 Meter ab. Aber Piu hat keine Mühe mit diesem unplatziertem Schuss.

6. Minute Der SSV bleibt dran und macht Druck. Mayer versucht es aus der zweiten Reihe, aber der Bal geht weit übers Tor.

5. Minute Beinahe ein Traumstart für den SSV! Einen Freistoß von Eiberger verlängert Jäger mit dem Kopf an den Pfosten.

1. Spielminute 

Los geht`s!
Jahrestag Auf dem Spielfeld ist ein Trauerkranz aufgestellt. Er erinnert an den vor 25 Jahren bei einem Heimspiel des SSV Reutlingen verstorbenen Spieler Emmanuel »Emma« Nwanegbo. Im Kreuzeiche-Stadion wird eine Schweigeminute eingelegt.

Aufstellung Für den verletzten Kuengienda rückt Jovan Djermanovic in die Startaufstellung. Mayer kommt für Gorgoglione. Meixner ist für den angeschlagenen Sager auf dem Platz.

Bilanz Der SSV Reutlingen und der ATSV Mutschelbach sind bisher noch in keinem Pflichtspiel aufeinandergetroffen. Im Aufgebot des Neulings stehen zahlreiche ehemalige Oberliga-Akteure des SV Spielberg und des Karlsruher SC II. Ein in Reutlingen bekanntes Gesicht ist auch dabei: Colin Bitzer. Der 26-Jährige spielte in der Saison 2014/15 für den SSV. 

Personal Die Reutlinger müssen auf Angreifer Onesi Kuengienda verzichten, der beim 4:0-Erfolg in Ravensburg einen Schlag aufs Knie bekam. Ein herber Verlust. Kuengienda ist mit zwei Toren und drei Vorlagen der aktuelle Top-Scorer beim SSV.

Ausgangslage Der Tabellenvierte SSV Reutlingen erwartet am heutigen Freitag (19 Uhr) den Sechsten ATSV Mutschelbach im Kreuzeiche-Stadion – wenn man diese Tabellen-Konstellation betrachtet, handelt es sich bei diesem Duell um ein Spitzenspiel. Der SSV in fünf Saisonspielen zehn Punkte geholt (drei Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage. Aufsteiger Mutschelbach hat acht Zähler ergattert (zwei Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage). Mit einem Sieg kann der SSV zumindest für eine Nacht auf einen Aufstiegsplatz springen. Bei einer Niederlage kann Mutschelbach die Reutlinger überholen. (GEA)