Logo
Aktuell Fußball

SSV Reutlingen gegen SV Oberachern zum Auftakt nur 2:2

Der SSV Reutlingen ist mit einem 2:2-Unentschieden gegen den SV Oberachern in die neue Saison in der Fußball-Oberliga gestartet.

Maik Schütt, Trainer SSV Reutlingen: »Wir haben viel Leidenschaft im Spiel gehabt. Was wir nicht gut gemacht haben, ist das Umschaltspiel und die Bälle in die Tiefe. In der zweiten Halbzeit waren wir zu passiv und Oberachern hat das eiskalt ausgenutzt. Die viele Abspielfehler tun richtig weh, dann kommt die eine oder andere Chance zustande. Zum Schluss wurde die Mannschaft nochmal wachgerüttel und verdient den Ausgleich gemacht. Die Moral hat zum Schluss gestimmt.«

Mark Lerandy, Trainer SV Oberachern: "Ich bin brutal stolz auf meine Mannschaft. Wir hatten noch viele gute Chancen, hätten aufgrund der zweiten Halbzeit den Sieg verdient gehabt. Wir haben das Spiel klar bestimmt. Mit einer besseren Chancenverwertung hätten wir das Spiel mit zwei oder drei Toren Vorsprung gewinnen können."

Schlusspfiff: Der SSV Reutlingen kommt gegen den SV Oberachern nicht über ein 2:2 hinaus. Mit dem Punkt kann sich der SSV sogar noch glücklich schätzen. Gabriel Gallus hätte den Sack mit seinem Elfmeter zumachen können. Unter dem Strich hat der SSV eine enttäuschende Leistung gezeigt. Viele Ballverluste haben einen spielerisch nicht überragenden Gegner aufgebaut. Dazu hat Torwart Pendinger beim zweiten Gegentreffer nicht gut ausgesehen.

90. Minute +2: Gelb-Rote Karte für Oberacherns Decherf. Er hat den Ball weggeschlagen...

90. Minute +1: Bei Oberachern kommt Erius für Durmus.

90. Minute: Konter des SSV. Heim versucht es alleine, obwohl zwei Mitspieler besser positioniert wären.

88. Minute: Bei Oberachern kommt Muto für Ambri.

87. Minute: Der SSV hat jetzt Oberwasser. Geht da noch mehr in den letzten Minuten des Spiels?

84. Minute: 2:2! Was für ein Debüt von Felix Heim bei den Aktiven. Der 17-Jährige leitet seinen Treffer selbst ein. Schneider passt ihn zurück in die Mitte, wo Heim unbedrängt steht und einschiebt.

81. Minute: Reisig hat sich bei einem Zusammenprall mit einem Gegner verletzt. Er muss von einem Betreuer gestützt, humpelnd den Platz verlassen. Für ihn kommt Lukas Hartmann.

80. Minute: Marvin Mether kommt beim SSV für Torschütze Kuengienda.

79. Minute: Der SSV spielt um den Sechzehner von Oberachern herum, kommt aber nicht zum Abschluss. Schiffel legt auf Eiberger ab, dessen Schuss aber deutlich drüber geht.

Umfrage

77. Minute: Kein Treffer! Schlechter als Gabriel Gallus kann man einen Elfemeter fast nicht mehr schießen. Sein Schuss schleicht mittig zum Tor. Kein Problem für Pendinger. Das hätte die Entscheidung im Spiel sein können...

76. Minute: Elfmeter für Oberachern. Reisig und Pendinger bringen Stürmer Durmus zu Fall. Zumindst eine umstrittene Entscheidung. Reisg sieht Gelb.

75. Minute: Neuen Schwung kann der SSV derzeit auch wirklich gut gebrauchen. Viel zu pomadig wirkt die Mannschaft des neuen Trainers Maik Schütt.

74. Minute: Zugang Armin Zukic soll neuen Schwung in die Offensive des SSV bringen. Wöhrle geht dafür raus.

72. Minute: Oberachern geht 2:1 ins Führung. Der eben eingewechslte Dussot bekommt einen langen Ball in den Lauf gespielt. Pendinger hätte den Ball anfangen können, bleibt aber auf der Linie. So hat Dussot kein Problem, den Ball ins Tor zu schieben.

66. Minute: Giardini geht vom Platz. Neu im Spiel bei Oberachern ist Jean-Gabriel Dussot.

65. Minute: Diesmal rettet Pendinger den SSV vor dem Rückstand: Giardini läuft alleine aufs Tor zu, Eiberger bedrängt ihn, doch Giardini kommt noch zum Schuss. Den pariert Pendinger mit einer Fußabwehr.

63. Minute: Wechsel beim SSV: Für Marcel Schmitt kommt Felix Heim. Der ist erst 17 Jahre alt und könnte noch für die A-Junioren spielen.

60. Minute: Aussetzer von SSV-Torwart Pendinger! Er versucht außerhalb seines Sechzehners einen Ball mit dem Fuß zu klären, trifft ihn aber nicht richtig. Die Bogenlampe kann Reisig klären.

58. Minute: Den SSV scheint der Ausgleich etwas durcheinander gebracht zu haben. Langsam befreien sich die Reutlinger wieder etwas vom Druck der Gäste.

57. Minute: 950 Zuschauer sind heute ins Stadion an der Kreuzeiche gekommen.

55. Minute: Oberachern gleicht zum 1:1 aus. Die Gäste kombinieren sich schön durch. Stürmer Niki Huber läst Pendinger im SSV-Tor keine Chance. Reutlingens Rechtsverteidiger Andreas Maier hat seine Seite offen gelassen.

51. Minute: SSV-Torwart Pendiger erlebt hier bisher einen ruhigen Nachmittag. Bisher hat er nicht ernsthaft eingreifen müssen. In der vergangenen Saison hat er noch im Trikot von Oberachern fünf Gegentore kassiert.

46.Minute: Und nach wenigen Sekunden die erste gute Chance für den SSV! Raphael Schneider tankt sich im Sechzehner durch. Er will den Ball auf den völlig frei stehenden Kuengienda weiterleiten, wird aber geblockt.

46. Minute: Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld. Ohne Wechsel bei beiden Teams geht`s weiter.

Halbzeit: 1:0 steht`s für den SSV, der noch Anlaufschwierigkeiten in die neue Oberliga-Saison offenbart hat. Viele Fehlpässe, wenig Zug zum Tor und Ballverluste in der Vorwärtsbewegung sind aktuell noch die größten Schwächen gegen einen der größten Abstiegskandidaten. Aber das Ergebnis stimmt. Für die richtige Halbzeit-Unterhaltung sorgt übrigens das GEA-Quiz über den SSV Reutlingen.

45. Minute: Zweite Ecke für den SSV von Eiberger, zweite Chance. Die Flanke von Eiberger köpft Reisig knapp drüber

40. Minute: Nächste Ausgleichchance für Oberachern. Diesmal wirds noch etwas brenzliger.  Nach einem Freist0ß landet der Ball vor den Füßen von Giardini, dessen Schuss nur knapp am Pfosten vorbeistreicht.

38. Minute: Ausgleichchance für Oberachern. Eine Freistoßflanke wird per Kopf knapp über die Latte gesetzt.

36. Minute: Tor für den SSV! Außenverteidiger Schiffel flankt von der linken Seite auf Mittelstürmer Kuengienda, der kurz vor dem Fünfmeterraum den Ball per Kopf ins Tor verlängert. Der SSV verwertet seine erste richtige Chance zum 1:0.

33. Minute: Mal wieder ein Schussversuch von Oberachern. Mohammed Ambri zieht aus 20 Metern ab, trifft den Ball aber nicht richtig. Weit vorbei. 

32. Minute: Das Spiel wird etwas hitziger. Nach vielen Fouls gibt's Diskussionbedarf auf beiden Seiten.

31. Minute: Schmitt schlägt eine flache Flanke in den Sechzehner, die Kuengienda knapp verpasst.

30. Minute: Erste Anwendung einer neuen Regel im Fußball: Ein Betreuer von Oberachern sieht die Gelbe Karte, weil er sich zu vehement beim Schiedsrichter beschwert.

24. Minute: Erster Torschuss vom SSV. Schneider hat im Mittelfeld etwas platz und zieht zentral aus etwa 20 Metern ab. Sein flacher Schuss ist aber kein Problem für Torhüter Schmittheissler.

21. Minute: Gute Freistoßposition für den SSV, schlechte Ausführung von Pierre Eiberger. Der Kapitän versucht es mit einer hohen Flanke, die ins Aus segelt.

17. Minute: Erstes Zwischenfazit: Es ist ein Spiel auf Augenhöhe. Oberachern ist offensiv einen Tick zielstrebiger. 

16. Minute: Oberachern nähert sich einem Torerfolg an. Gabriel Gallus zirkelt  einen Freistoß auf den Kopf von Verteidiger Luca Fritz. Der Ball geht einen Meter drüber.

14. Minute: Verpasste Schussgelegenheit auf der anderen Seite. Kurz vor dem Sechzehner könnte Luca Wöhrle abziehen, spielt aber Raphael Schneider in der Box an. Der kommt zu Fall, das reicht aber nicht für einen Elfer.

12. Minute: Erste gefährliche Aktion von Oberachnern. SSV-Innenverteidiger Reisig vertändelt den Ball im Mittelfeld. Dann geht's zu schnell für den SSV. Doch die Flanke in die Mitte wird von Jäger souverän abgefangen.

9. Minute: Erste Ecke für den SSV. Eiberger schlägt den Ball in den Sechzehner. Jäger kommt steigt hoch, kommt aber nicht richtig hinter den Ball. Keine Gefahr

5. Minute: Noch viele Fehlpässe auf beiden Seiten. Deswegen kam noch kein Team gefährlich vors Tor.

1. Minute: Onesi Kuengienda hat für den SSV angestoßen.

13:59: Uhr: Pierre Eiberger führt die Mannschaft als Kapitän aufs Feld. Er geht in seine dritte Saison als Spielführer. Das hat Trainer Schütt bestimmt.

13:55 Uhr: Der Kader des SSV hat in diesem Jahr in Durchschnittsalter von knapp 23 Jahren. Nur die zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart und vom SV Sandhausen sind noch jünger. Man darf gespannt sein, ob sich die Abgänge einiger Routiniers bemerkbar macht. 

13:50 Uhr: Der neue SSV-Trainer Maik Schütt hat drei Zugänge in die Startelf beordert: Xaver Pendinger steht im Tor, er hat in der Vorbereitung das Duell gegen Enrico Piu für sich entschieden. In der Innenverteidigung steht Marvin Jäger, der von den Stuttgarter Kickers gekommen ist, neben Ruben Reisig. Offensivspieler Marcel Schmitt kehrte vom Erzrivalen SSV Ulm zurück nach Reutlingen.

13:45 Uhr: Herzlich willkommen zum ersten Liveticker in der Oberliga-Saison des SSV Reutlingen. Wir sind wieder bei jedem Heimspiel für euch dabei. Zu Gast an der Kreuzeiche ist der SV Oberachern, der in der abgelaufenen Saison auf Platz 14 gelandet ist. Der SSV wurde Neunter. Zu Hause hat der SSV 5:1 gegen Oberachern gewonnen, auswärts 0:4 verloren. Auf dem Papier ist der SSV Favorit. Aber die Reutlinger gehen mit einer völlig neuen Mannschaft an den Start. Es gab 11 Zu- und 13 Abgänge.