Logo
Aktuell Fussball

SSV Reutlingen besiegt SV Sandhausen II im Kellerduell mit 3:2

Große Erleichterung beim SSV Reutlingen: Der Fußball-Oberligist hat das Kellerduell gegen den SV Sandhausen II mit 3:2 (1:0) gewonnen. Das Team von Trainer Maik Schütt musste allerdings lange zittern.

Doppeltorschütze für den SSV Reutlingen: Onesi Kuengienda. Foto: Jo Baur
Doppeltorschütze für den SSV Reutlingen: Onesi Kuengienda.
Foto: Jo Baur

REUTLINGEN. Ein mittlerweile ungewohntes Bild: Die Spieler des SSV Reutlingen feiern vor den Fans der Szene E. Der SSV  hat das richtungsweisende Kellerduell gegen den SV Sandhausen II mit 3:2 (1:0) gewonnen. Das Team von Trainer Maik Schütt musste allerdings lange um die drei dringend benötigten Punkte Zittern. Nach der Führung durch Onesie Kuengienda (19. Spielminute) glich Roen Fordyce Hlywka (51.) bereits kurz nach der Halbzeit aus. Willie Sauerborn (62. ) und erneut Kuengienda schienen das Spiel bereits zugunsten der Reutliner entschieden zu haben, als David Reitarow (83.) das Spiel noch einmal unnötig spannend machte.

In der Nachspielzeit mussten der SSV dann noch einen Freistoß von der Strafraumkante überstehen, eher der zweite Saisonsieg gefeiert werden konnte. Der SSV hat sich mit nun acht Punkten auf dem Konto auf Tabellenplatz 15 vorgeschoben. Lange ausruhen können sich die Reutlinger auf dem Sieg aber nicht. Bereits am Samstag (14 Uhr) geht es beim TSV Ilshofen mit dem nächsten richtungsweisenden Spiel für den SSV weiter.

Das Spiel gegen Sandhausen gibt`s zum Nachlesen in unserem Liveticker: 

90. Minute + 6 Schiedsrichter Zanke pfeift ab. 

90. Minute + 6 Der Freistoß landet in der Reutlinger Mauer.

90. Minute + 5  Borie wird nur Zentimeter vor dem Strafraum gefoult. Das wird nochmal brenzlig für den SSV!

90. Minute + 4 Gelb für Küley der einen Konter unterbindet. Jetzt kochen die Emotionen hoch. 

90. Minute + 2 Küley mit einer gefährlichen Flanke, die Grawe nur mit Mühe wegfausten kann. 

89. Minute Sandhausen wirft jetzt nochmal alles nach vorrn. Bisher steht die SSV-Defensive aber sicher. 

85. Minute Der SSV muss jetzt doch nochmal um die dringend benötigten drei Punkte zittern, nachdem das Spiel nach dem 3:1 schon entschieden schien.

84. Minute TOR FÜR SANDHAUSEN! Der eingewechselte Reitarow verkürzt auf 2:3. Zuvor hat Staiger den Zweikampf eigentlich schon gewonnen, verliert den Ball dann aber doch wieder. 

83. Minute Wechsel beim SSV: Rasic kommt für Kuengienda. 

82. Minute Wechsel beim SSV: Ganaus kommt für Soultani. 

82. Minute TOOOOOOOR FÜR DEN SSV! Kuengienda trifft zum 3:1! Nach einer einem Doppelpass auf engstem Raum zwischen Sauerborn und Küley, spitzel Sauerborn den Ball an SVS-Torwart Grawe vorbei. Kuengienda muss nur noch einschieben. Für den 27-Jährigen ist es der zweite Treffer am heutigen Abend. 

78. Minute Der Ball segelt geährlich durch den Reutlinger Strafraum, aber kein Spieler kommt dran. 

76. Minute Eiber schlägt eine Ecke direkt auf den kurzen Pfosten. Fast hätte er damit Keeper Grawe überrascht, der den Ball aber noch rausboxt. 

75. Minute Wechsel beim SSV: Staiger kommt für  Tuksar, der angeschlagen wirkt. 

75. Minute Noch 15 Minuten. Wenn der SSV nicht bis zum Ende zittern will, müsste er das 3:1 nachlegen. Das Team ist zumindest bemüht, das zu tun. Seit dem Treffern von Sauerborn gab es aber bislang keine gute Chance mehr. 

73. Minute  Gelbe Karte für Schwaiger, der gegen Borie deutlich zu spät kommt. 

69. Minute  Soultani ist liegengeblieben und muss behandelt werden. Es geht aber weiter für den Spielmacher. 

68. Minute Wechsel beim SSV: Küley kommt für Mayer. 

66. Minute TOOOOR FÜR DEN SSV!!! Sauerborn trifft zum 2:1. Nach einer Ecke von Eiberger ist der Mittelstürmer mit einem wuchtigen Kopfball zur Stelle, der am Ende noch leicht abgefälscht in den Maschen landet. 

65. Minute. Glanzparade von Grawe auf der anderen Seite! Er wehrt einen Schlenzer von Kuengienda zur Ecke ab. 

65. Minute  Zemmer verhindert den Rückstand für den SSV. Lübke vertändelt den Ball an Fordyce Hlywaka, aber Zemmer bleibt Sieger im eins-gegen-eins. 

64. Minute Der SSV bleibt dran. Soultani versucht es aus 20 Metern. Kein Problem für den Torwart. 

62. Minute Das muss das 2:1 für den SSV sein! Plötzlich sind drei Mann auf dem Weg zum Tor. Kuengienda spielt allein vor Torwart Grawe quer auf Schwaiger. Der lässt sich Zeit mt dem Abschluss und schiebt den Ball Zentimeter am Sandhausener Tor vorbei, wo sich inzwischen ein paar Verteidiger eingefunden haben, um dem geschlagenen Keeper zu helfen. 

60. Minute Jetzt gibt's erste Pfiffe von den Rängen, weil der SSV einen Konter fahrig zu Ende spielt. Nach Sandhausener Ecke hat plötzlich Kuengienda ganz viel Platz. Er schlägt die Ball diagonal nach links, wo jedoch niemand mitgelaufen ist. 

55. Minute Und der SSV scheint sich tatsächich schon wieder gefangen zu haben. Nachdem mehrer Schussversuche geblockt wurden, schickt Soultani Kuengienda auf die Reise. Doch der Offensivmann kommt einen Schritt gegen SVS-Keeper Grawe zu spät. 

54. Minute Die Fans der Szene E, die sich wegen Corona bisher zurückhaltend zeigen, spüren, dass die verunsicherte SSV-Mannschaft jetzt Unterstützung braucht. »SSV, SSV«, hallt es durch das Kreuzeiche-Stadion.

53. Minute Das Gegentor hatte sich angebahnt. Sandhausen ist deutlich aktiver aus der Kabine gekommen. Der SSV verpennt wie schon gegen den 1. FC Bruchsal (2:2) die Anfangsphase der zweiten Halbzeit. 

51. Minute: Tor für den SV Sandhausen II! Fordyce Hlywka kann unbedrängt einköpfen. Zuvor hat Zemmer seinen Kasten verlassen, um einen ersten Angriff der Gäste abzuwehren. Nach dieser Aktion konnte Holderen flanken. 

49. Minute Tohum ist bei einem Fallrückzieherversuch auf dem Rücken gelandet und muss behandelt werden. Es scheint aber für ihn weiterzugehen. 

46. Minute Weiter geht's. Sandhausen mit einem Doppelwechsel: Tohum und Schmidt  sind neu im Spiel. 

Halbzeit Der SSV Reutlingen führt gegen den SV Sandhausen II dank eines Tores von Onesi Kuengienda in der 19. Spielminute mit 1:0. Der SSV ist die bessere Mannschaft, hat die besseren Chancen, trotzdem ist der Mannschaft die Nervosität aufgrund der sieglosen Spielen der letzten Zeit deutlich anzumerken. Immer wieder schleichen sich Fehler ein, die ein cleverer Gegner ausgenutzt hätte. Das wird noch ein heißes Tanz im zweiten Durchgang. 

45. Minute Schiedsrichter Zanke pfeift zur Halbzeit. 

44. Minute Wieder ist der SSV gefährlich. Kuengienda wühlt sich im Strafraum Richtung Tor und versucht Sauerborn in der Mitte anzuspielen. Keeper Grawe begräbt den Ball unter sich, bevor der Mittelstürmer rankommt. 

43. Minute Nun ist wieder der SSV dran. Eiberger gewinnt ein Pressschlag-Duell. Langer Ball auf Soultani. Im fehlt aber die Spritzigkeit, um an den Ball zu kommen. Keeper Grawe klärt im letzten Moment vor seinem Sechszehner. 

42. Minute Im direkten Gegenzug wird auchd er Gast gefährlich. Mörmann zieht aus 16 Metern ab. Auch da hat nicht viel gefehlt. 

41. Minute Nach langer Zeit mal wieder eine gelunge Kombination der Gastgeber. Eierger  setzt links Schwaiger in Szene. Nach einem Doppelpass kommt Soultani zum Schuss. Knapp vorbei. 

37. Minute Der Druck der Reutlinger hat nachgelassen, Sandhausen traut sich in den vergangenen Minuten immer häufiger nach vorne. Wieder versucht es Borie aus der Distanz, verzieht aber deutlich.

34. Minute Dafür landet der Ball im direkten Gegenzug im Netz! Aber Kuengienda stand beim Pass Eiberger im Abseits. 

33. Minute Riesenchance für Sandhausen! Lübkes Rückpass auf Zemmer geht katastrophal schief, landet in den Beinen von Fordyce Hlywka, der freie Bahn hat. Der Stürmer trifft aber nur das Außennetzt. Glück für den SSV! Lübke hebt entschuldigend den Arm.

31. Minute SSV-Torwart Zemmer muss erstmals eingreifen. Mörmanns Schuss aus etwa 18 Metern ist sichere Beute für den 18-Jährigen.

28. Minute Der SSV bleibt dran. Kuengienda lässt im Zentrum gleich mehrere Gegner stehen und setzt auf links Schwaiger in Szene. Dessen scharfe, flache Flanke verpassen Sauerborn und Kuengienda im Strafraum knapp.

24. Minute Sandhausens Knäblein sieht Gelb, weil er Sauerborn festhält. Das ist dann aber doch etwas überzogen von Schiedsrichter Zanke für dieses harmlose Foul.

20. Minute Das hätte fast das 2:0 für den SSV sein können, ja fast müssen. Der SSV erobert den Ball und darf kontern. Kuengienda hat rechts im Strafraum recht viel Platz, aber anstatt den Schuss zu wagen, legt er auf Sauerborn zurück. Der Mittelstürmer aber trifft den Ball am Elfmeterpunkt nicht richtig. Der Nachschuss von Mayer landet am Außennetz. Das hätte man besser ausspielen können. 

19. Minute TOOOOR FÜR DEN SSV!!! Kuengienda trifft zur Führung. Der Stürmer wird von Schwaiger mit einem langen, gute getimten Pass auf die Reise geschickt, läuft allein aufs Tor zu und überlupft SVS-Keeper Grawe. 

17. Minute Eiberger schlägt eine Ecke auf den langen Pfosten. Innenverteidiger Mohr gewinnt dort das Kopfballduell. Der Ball wird allerdings deutlich vor der Sandhausener Torlinie von einem Verteidiger geklärt.

15. Minute Der SSV ist das aktiviere Team, zeigt jedoch ein paar bedenkliche Wackler in der Defensive. Eine gegnerische Mannschaft mit mehr Erfahrung hätte diese durchaus schon ausnutzen können. 

14. Minute Eiberger schickt Kuengienda lang. Dessen Flanke wird zur Ecke für den SSV geklärt. Diese bringt jedoch nichts ein.

9. Minute Der erste Torschuss des Spiels kommt von den Gästen. Borie versucht es aus der Distanz. Deutlich drüber. 

8. Minute Ein Raunen geht durchs Publikum. Der SSV produziert mehrere Fehler in Serie, Querschläger und Fehlpässe, aber Sandhausen kann kein Kapital daraus schlagen.

4. Minute Erste gute AKtion der Reutlinger. Soultani spielt auf der rechten Seite Tuksar an, der sofort auf den durchstartenden Kuengienda weiterleitet. Der Offensivspieler verpasst jedoch den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss. Trotzdem gibt`s Applaus.

1. Minute Los gehts's!

18.55 Uhr Im Vergleich zum vergangenen Spiel beim FC Nöttingen (0:3) wechselt SSV-Trainer Maik Schütt auf vier Positionen. Neben Zimmer für Piu rücken Ilias Soultani, Leon-Sky Tuksar und Frederick Mohr in die Startelf. Marvin Jäger fehlt wegen seiner Roten Karte aus dem Nöttingen-Spiel noch zwei weitere Spiele. Nils Staiger sitzt heute nur auf der Bank. Jonas Preuß fehölt wegen einer Oberschenkel-Blessur im Kader.

18.50 Uhr Defenitiv dabei ist dagegen Tim Zemmer. Der 18 Jahre alte Torwart aus der eigenen Jugend ersetzt SSV-Stammkeeper Enrico Piu, der nach einem Speichenbruch bis Ende des Jahres ausfällt. Für Zemmer ist es das Oberliga-Debüt. Bisher kam er nur in der Saisonvorbereitung zum Einsatz. Als Ersatz-Keeper hält sich der ebenfalls bei den A-Junioren tätige Marko Gaspar auf der Ersatzbank bereit.

 

18.45 Uhr Gestern hat der SSV bekannt geben, dass Luca Wöhrle nach Reutlingen zurückkehrt. Für heute ist der der 26 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler aber noch keine Option. Wöhrle ist nach seiner Vertragsauflösung beim Ligakonkurrenten 1. FC Nöttingen erst ab dem 1. Oktober spielberechtigt. Zudem ist er noch angeschlagen.

18.40 Uhr Herzlich willkommen zum Liveticker vom Heimspiel des SSV Reutlingen gegen den SV Sandhausen II. Das ist hier heute im Stadion an der Kreuzeiche ein richtungsweisendes Kellerduell. Der SSV hat als Tabellen-17. in sieben Spielen fünf Punkte geholt. Die Reserve des Zweitligisten aus Sandhausen rangiert mit vier Zählen aus acht Partien auf Platz 20. Die Reutlinger konnten nunmehr seit fünf Spielen in Folge nicht mehr gewinnen. Hoffnung gegen Sandhausen macht die Statistik: Der SSV hat die letzten sechs Partien allesamt gewonnen. Anpfiff ist um 19 Uhr.