Logo
Aktuell Polizeimeldung

Polizei findet Drogen und Messer bei der Reutlinger Skateranlage

Mit zahlreichen Einsatzkräften sowie der Polizeireiterstaffel war die Reutlinger Polizei am Dienstag im Bereich des Bürgerparks, insbesondere an der Skateranlage, am Busbahnhof und am Bahnhof präsent.

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

REUTLINGEN. Zwischen 15.15 Uhr und 21 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte mehr als 50 Personen, vorwiegend Jugendliche und Heranwachsende. Gegen drei Verdächtige mussten Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet werden.

Zudem beschlagnahmten die Beamten bei mehreren Jugendlichen Tabakwaren sowie teilweise mitgeführte Messer. Den Betroffenen wurden nach den Kontrollen Platzverweise erteilt.

Gegen 19.30 Uhr sollte im Bereich der Skateranlage eine mehrköpfige Gruppe Heranwachsender kontrolliert werden. Schon bei Erkennen der Einsatzkräfte flüchten vier der Heranwachsenden und rannten dabei, ohne auf den Verkehr zu achten, über die vielbefahrene Kreuzung Eberhard- /Gutenbergstraße. Nur der schnellen Reaktion und den Notbremsungen mehrerer noch unbekannter Autofahrer ist es zu verdanken, dass es dabei nicht zu einem schweren Unfall gekommen ist.

Die Flüchtigen konnten kurz darauf vorübergehend festgenommen werden.

Bei den nachfolgenden Ermittlungen wurden an der Skateranlage neben teils verbotenen Messern auch illegale Betäubungsmittel aufgefunden, die vermutlich kurz vor der Flucht weggeworfen worden waren. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Das Polizeirevier Reutlingen sucht nun nach den Autofahrern, die bei der waghalsigen Flucht gefährdet wurden und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 07121/942-3333 zu melden. (pol)