Logo
Aktuell Corona

Saisonverkehr bei der Schwäbischen Alb-Bahn startet später

Fahrplan für Hauptsaison ausgesetzt

Die Schwäbische Alb-Bahn befördert Fahrgäste noch nach dem Fahrplan, der montags bis freitags an Schultagen gilt.  FOTO: FISCHER
Die Schwäbische Alb-Bahn. FOTO: FISCHER
Die Schwäbische Alb-Bahn. FOTO: FISCHER

MÜNSINGEN. Wegen der Coronaauflagen verschiebt sich der Start der Hauptsaison bei der Schwäbischen Alb-Bahn (SAB) voraussichtlich vom 1. Mai auf den 13. Juni. Dies bedeutet, dass ab dem 1. Mai alle Züge an Sonn- und Feiertagen weiterhin nach dem Samstagsfahrplan verkehren. Ab Montag, 4. Mai, entfallen gegenüber dem Regelfahrplan montags bis freitags die Verbindungen SAB 81755 im Abschnitt Münsingen (ab 17.30 Uhr) – Engstingen (ab 18.05 Uhr) – Gammertingen (an 18.39 Uhr) und SAB 106 im Abschnitt Gammertingen (ab 17.15 Uhr) – Engstingen (ab 18.04 Uhr) – Münsingen (an 18.37 Uhr). Alle anderen Züge verkehren ab dem 1. Mai wieder planmäßig. Der Freizeitverkehr auf der Lokalbahn zwischen Amstetten und Gerstetten bleibt bis zum 13. Juni ausgesetzt. Gültige Fahrpläne und weitere Auskünfte gibt es im Internet und unter einer kostenlosen Kundenhotline. (GEA)