Logo
Aktuell Sicherheit

Polizeiposten Trochtelfingen wird aufgelöst

Noch versehen drei Polizisten im Gebäude am Rathausplatz 3 in Trochtelfingen ihren Dienst. In naher Zukunft allerdings sollen auch sie in den zentralen Polizeiposten Alb nach Engstingen umziehen

Schriftzug »Polizei«
Der Schriftzug »Polizei« auf einem Funkstreifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv
Der Schriftzug »Polizei« auf einem Funkstreifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv

TROCHTELFINGEN. Gerüchte gibt’s schon seit geraumer Zeit – und sie stimmen, wie jetzt Vertreter der Polizei in der Sitzung des Gemeinderats bestätigten: Die Polizei will ihre Außenstelle des Polizeipostens Alb in Trochtelfingen mittelfristig auflösen. Die Kräfte auf der Alb sollen zentral in Engstingen gebündelt werden. Im alten Forsthaus, wo die Polizei derzeit nur das Untergeschoss nutzen kann, werden weitere Räume frei, die umgebaut werden könnten. Personal abgebaut werde nicht, die drei Beamten, die bisher in Trochtelfingen Dienst tun, ziehen in den Nachbarort um. Die Verantwortlichen erhoffen sich davon eine Verbesserung interner Abläufe und höhere Flexibilität in der Dienstplanung.

Trochtelfingen war insofern ein Sonderfall, als dass die Dienststelle auch nach der Polizeireform 2004 noch aufrecht erhalten wurde. Grund dafür war auch ein langfristiger Mietvertrag für das frisch sanierte und eben erst von der Polizei bezogene Gebäude am Rathausplatz 3. Andere Albgemeinden wie Hohenstein und Sonnenbühl haben schon lange keine Polizeidienststelle mehr vor Ort, sie werden vom Polizeiposten Alb in Engstingen betreut. Diese Regelung wird in naher Zukunft auch für Trochtelfingen gelten.