Logo
Aktuell Wetter

Klimastation Engstingen: Hochsommer mit viel Sonnenschein

Viele kleine Hochs machen auch einen schönen Juli: Klimastation Engstingen registriert viele warme Tage, aber auch extreme Trockenheit

Sonnenschein
Die Sonne scheint hinter zwei Sonnenblumen. Foto: Holger Hollemann/Archiv
Die Sonne scheint hinter zwei Sonnenblumen. Foto: Holger Hollemann/Archiv

ENGSTINGEN. Wie bereits im Frühsommer, so gab es auch im Juli keine extremen Wettervorgänge, schreibt Roland Hummel von der privaten Klimastation in Engstingen. Da sich kein stabiles Sommerhoch etablieren konnte, blieb man vor längeren Hitzeperioden verschont.

Dafür gab es zahlreiche kleinere Hochs, bei denen es sich überwiegend um Ableger des Azorenhochs handelte. Diese Großwetterlage bescherte der Region zahlreiche Tage mit sommerlicher Wärme. Kleinere Tiefs streuten nur ab und zu einige Regengüsse ein, in Engstingen wurde nur am 1. Juli ein Gewitter registriert. Die Luft war meist ziemlich trocken, das konnte man in den klaren und daher frischen Nächten spüren. Immerhin gab es in 18 Nächten nur einstellige Temperaturwerte. Am 7. Juli wurden knapp über dem Erdboden nur 0,5 Grad Celsius gemessen. Da immer etwas Bewegung in den Luftschichten war, blieb die Luft an 30 Tagen klarsichtig. »Das kommt im Sommer nur äußerst selten vor«, betont Hummel.

Am Monatsende ließ die erste kleine Hitzewelle des Sommers die Temperaturen bis auf 32,2 Grad am Monatsletzten ansteigen. Die Landschaft war zu diesem Zeitpunkt durch die 20 trockenen Tage des Monats richtig ausgetrocknet. Mit einer mittleren Temperatur von 17,2 Grad war der Juli um 1,5 Grad wärmer als im langjährigen Mittel. Neun Sommertage mit über 25 Grad wurden registriert (im Schnitt sind es nur sieben Tage). Die Sonne schaffte mit 322 Stunden einen neuen Rekord in der Klimareihe von 1991 bis 2020, den bislang der Juli 2013 mit 318 Stunden hielt. Auf der Alb gab es letztmals im Jahr 1949 so viel Julisonne. Mit nur 46 Millimetern Niederschlag wurde dagegen heuer nur die Hälfte des normalen Wertes registriert. Es war der trockenste Juli seit 29 Jahren in Engstingen. (hu)

 

www.wetterring.de