Logo
Aktuell Auszeichnung

Viele Sportler und langjährige Blutspender wurden in Eningen geehrt

Beim Neujahrsempfang konnte Bürgermeister Alexander Schweizer viele Urkunden vergeben

Bürgermeister Alexander Schweizer im Gespräch mit der niederländischen Handballweltmeisterin Delaila Amega. Foto: Empfang Eningen
Bürgermeister Alexander Schweizer im Gespräch mit der niederländischen Handballweltmeisterin Delaila Amega.
Foto: Empfang Eningen

ENINGEN. In vier unterschiedlichen Stufen zeichnete die Gemeinde erfolgreiche Sportler aus: In der Ehrungsstufe 4 legten im Bereich Leichtathletik Dieter Wittlinger (30 Mal) und Paul Klingenstein (50 Mal) die Mehrkampfnadel des Deutschen Leichtathletikverbandes ab.

Ausgezeichnet wurden in der Stufe 3 der Leichtathlet Armin Beck (3. Platz baden-württembergische Meisterschaft 400-Meter-Hürden U 20) und die Discgolfer Maren Moßig (Damen), Joshua Rau (Junioren), Pepe Traub (Grandmaster) (jeweils 2. Platz baden-württembergische Meisterschaft) sowie Anja Kurio (Damen), Nele Eger (Junioren), Ralf Schlotterbeck (Grandmaster), Markus Moßig (Master) und Philipp Noak (Open-Klasse) (jeweils 3. Platz baden-württembergische Meisterschaft).

Im Hundesport holte Ulrich Greguhn den 2. Platz bei den südwestdeutschen Meisterschaften in Obedience.

In der Stufe zwei zeichnet die Gemeinde den Leichtathleten Julian Fundel (1. Platz baden-württembergische Meisterschaft Speer U 20 und U 30), die Discgolfer Samuel Löw (Junioren), Christian Nixdorf (Master), Jens Fröhlich (Open-Klasse) (jeweils 1. Platz baden-württembergische Meisterschaft) sowie die Volleyballer Eckhart Baya, Matthias Anft, Patrick Anft, Daniel Friedrichson, Torsten Frank, Georg Konietzka, Dirk Ebel, Sané Zemmer, Michael Kühne, Arthur Kopka, Walter Bückle, Carsten Fellmeth, Marcus Geppert, Roland Zupanc-Eckstein und Alexander Neumeir für den 2. Platz bei der süddeutschen Meisterschaft Ü 41 aus. Die Schwimmerin Svenja Götting holte den 4. Platz bei der deutschen Freiwassermeisterschaft über 2 500 Meter Freistil. Norbert Beck belegte den 4. Platz bei der deutschen Meisterschaft im Parallelslalom der Inliner.

Ausgezeichnet in der höchsten Ehrungsstufe wurden die Bogenschützen Hanna Lebherz (2. Platz deutsche Meisterschaft Blankbogen U 14), David Lebherz (U 14) und Bernd Lebherz (Ü 45) (jeweils 1. Platz deutsche Meisterschaft Blankbogen), die Hundesportler Fabian Merz (1. Platz deutsche Meisterschaft 1 000-Meter-Geländelauf) und Armin Merz (1. Platz deutsche Meisterschaft 2 000-Meter-Geländelauf). Die Radsportlerin Franziska Brauße wurde Europameisterin in der Einerverfolgung über 3 000 Meter, Vize-Europameisterin mit dem Vierer, sie holte drei deutsche Meistertitel sowie Einzelgold und Teamsilber bei der U-23-Europameisterschaft. Die Handballerin Delaila Amega wurde Weltmeisterin mit der niederländischen Nationalmannschaft. Geehrt wurde auch Karl Martin, der seit 29 Jahren Sportleiter des Schützenvereins Eningen ist.

Neben den Sportlern kamen auch die langjährigen Blutspender am Sonntag zu Ehren. Astrid Dorka-Tiefensee, Franz Theimel, Andreas Weigel und Silke Wölfel haben zehn Mal gespendet, Sabine Bajorat, Eberhard Bädicker, Wilhelm Löffler, Katharina Rupp und Sabine Weiße 25 Mal. Für 50-maliges Blutspenden wurde Michael Coconcelli und für 100 Mal Karlheinz Dinkelmeyer und Herbert Schmidt ausgezeichnet. (GEA)