Logo
Aktuell Leck

Mysteriöse Ölspur in Metzingen-Neuhausen

Eine Ölspur in Metzingen-Neuhausen beginnt und endet abrupt.

Kein schöner Regenbogen: Etwas Öl lief in einen Gully.  FOTO: GEISELHART
Kein schöner Regenbogen: Etwas Öl lief in einen Gully. FOTO: GEISELHART
Kein schöner Regenbogen: Etwas Öl lief in einen Gully. FOTO: GEISELHART

METZINGEN-NEUHAUSEN. Schillernd wie ein Regenbogen zog sich am Freitagvormittag eine Flüssigkeitsspur durch den Metzinger Teilort Neuhausen. Außer der Neuwiesen- und der Wolfgrubenstraße war vor allem die Badstraße mit ihren Seitenstraßen betroffen. Deren Anwohner informierten gegen 11 Uhr die Feuerwehr mit dem Verdacht auf große Mengen ausgetretenen Diesels. Auf der nassen Fahrbahn stellte die mit drei Einsatzfahrzeugen angerückte Feuerwehr weit verbreitete, aber jeweils nur geringe Ölmengen fest. Daraufhin wurden Warnschilder aufgestellt und vorsorglich das Klärwerk informiert. Aufgrund der geringen Ölmengen sahen die Einsatzkräfte keinen weiteren Handlungsbedarf.

Zur Ermittlung des Verursachers wurde um 11.20 Uhr über die integrierte Leitstelle die Polizei informiert. Bei der Ursachenforschung gibt die weit verbreitete, aber abrupt beginnende und abrupt endende Ölspur den Beamten weiterhin Rätsel auf. Bis Freitagnachmittag konnte trotz Verfolgung der Spur kein Verursacher festgestellt werden. Die Kosten für den Kurzeinsatz belaufen sich auf weniger als 500 Euro. (GEA)