Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mehrere Verletzte nach Auffahrunfall auf der B 28

Bei einem Unfall auf der B 28 sind mehrere Menschen verletzt worden.
Bei einem Unfall auf der B 28 sind mehrere Menschen verletzt worden. Foto: www.7aktuell.de/Alexander Hald
Bei einem Unfall auf der B 28 sind mehrere Menschen verletzt worden.
Foto: www.7aktuell.de/Alexander Hald

METZINGEN. Am Montagnachmittag hat sich im Berufsverkehr auf der B 28 ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Fünf Personen wurden verletzt, zwei davon schwer. Gegen 16.50 Uhr war ein 68 Jahre alter Lenker eines VW Sharan auf dem rechten der beiden Geradeausfahrstreifen der B 28 von Metzingen kommend in Richtung Bad Urach unterwegs. Kurz vor Beginn des Reißverschlussverfahrens stockte der Verkehr teilweise bis zum Stillstand. Der 68-Jährige erkannte die Situation offenbar zu spät und krachte mit seinem Wagen mit großer Wucht ins Heck eines Kleinwagens. Dieser wurde noch heftig auf einen VW Passat aufgeschoben.

Während der Sharan sowie der Passat auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kamen, wurde der Kleinwagen auf die linke Spur abgewiesen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die 69-jährige Beifahrerin im Kleinwagen zogen sich schwere Verletzungen zu. Der gleichaltrige Fahrer des Kleinwagens sowie zwei weitere Insassinnen im Alter von acht und 50 Jahren verletzten sich nach derzeitigem Kenntnisstand leicht. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit insgesamt zirka 8.500 Euro. Darüber hinaus waren der Sharan und der Twingo derart stark beschädigt, dass sie von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden mussten. Neben dem Rettungsdienst, der mit drei Rettungswagen und einem Notarzt ausgerückt war, war auch die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (pol)