Logo
Aktuell Aktionsreihe

Lebensqualität trotz Demenz

Aus Anlass des Weltalzheimertags

Eine helfende Hand brauchen immer mehr alte Menschen.
Eine helfende Hand brauchen immer mehr alte Menschen. Foto: dpa
Eine helfende Hand brauchen immer mehr alte Menschen.
Foto: dpa

METZINGEN. »Demenz – dabei und mittendrin« – so lautet das diesjährige Motto des Weltalzheimertages, der seit 1994 jedes Jahr am 21. September stattfindet. Auch nach diesem Tag soll die Öffentlichkeit durch vielfältige Veranstaltungen auf die Situation der Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam gemacht werden. Lebensqualität und Lebensfreude erhalten für Betroffene und ihre Familien – das ist ein zentrales Anliegen der Veranstaltungen.

In Metzingen ist in der Kreissparkasse gegenüber des Bahnhofs bis zum 10. Oktober die Ausstellung »Wie aus Wolken Spiegeleier werden« zu sehen, Bilder des an Demenz erkrankten Werbegrafikers Carolus Horn (1921-1992). Ein Vortrag von Dr. Matthias Köhler, Chefarzt Alterspsychiatrie am ZfP Zwiefalten, mit Diskussion wird heute, Donnerstag, von 19 Uhr an im Schönbeinsaal im Klosterhof 13 am Kelternplatz angeboten: »Demenz – was ist das« heißt er und geht auf die aktuelle Diagnostik und Behandlung von Demenzerkrankungen ein.

Mitmachstunde der Sportgruppe

In einem weiteren Vortrag der Ergotherapeutin Linda Silberbauer mit Austausch ebenfalls im Schönbeinsaal geht es um die Alltagsgestaltung mit – und Aktivierung von Menschen mit Demenz und den Umgang miteinander: am Donnerstag, 4. Oktober, um 19 Uhr.

»Memory – es geht was: Bewegung auch für den Kopf – aktiv sein mit und ohne Demenz« ist das Mitmachangebot einer Sportgruppe am Donnerstag, 11. Oktober, überschrieben. Die Beispielstunde zum geistigen Fitbleiben beginnt um 18.30 Uhr, auch sie wird im Klosterhof 13 angeboten. (eb)