Logo
Aktuell Stars

David Beckham auf Stippvisite bei Hugo Boss in Metzingen

Die lebende Fußball-Legende David Beckham findet ihren Weg nach Metzingen. Sein Besuch in der Firmenzentrale von Hugo Boss sollte unerkannt bleiben. Blieb er aber nicht.

Victoria & David Beckham
David Beckham, ehemaliger britischer Fußballspieler, und seine Frau Victoria Beckham, Designerin, während der Enthüllungszeremonie einer von Davids Statuen im »Dignity Health Sports Park« der LA Galaxy. Foto: Javier Rojas/DPA
David Beckham, ehemaliger britischer Fußballspieler, und seine Frau Victoria Beckham, Designerin, während der Enthüllungszeremonie einer von Davids Statuen im »Dignity Health Sports Park« der LA Galaxy.
Foto: Javier Rojas/DPA

METZINGEN. Internationale Prominenz, Stars und Sternchen, Mitglieder des sogenannten Jetsets fallen auf, auch oder gerade wenn sie lieber unerkannt bleiben wollen. So war es auch dieser Tage in Metzingen. Im winterlichen Schneegestöber fiel ein Mann auf, der auf dem Gelände des Modekonzerns Hugo Boss Halt machte. Der Kameramann im Schlepptau war für Beobachter wohl ein erster Hinweis darauf, dass es sich um einen Prominenten handeln muss. Und zwar um keinen geringeren als David Beckham.

Empfangen wurde er vom Hugo Boss-Firmenchef persönlich. Der Vorstandsvorsitzende Daniel Grieder zeigte der Fußball-Legende die Metzinger Firmenzentrale. Irgendwann drückte jemand auf den Auslöser einer Handy-Kamera und sorgte so für einen Schnappschuss, der alles hat, was so ein Handy-Schnappschuss eben zu einem solchen macht: Er geriet ziemlich unscharf und verwackelt. 

Anzug oder Freizeitkleidung?

Was genau David Beckham beim Metzinger Edelschneider wollte, ob er einen Anzug mit passender Krawatte oder doch eher lockere Freizeitkleidung mit passenden Socken erworben hat? Die Firma verriet es nicht.

»Es hat sich dabei um einen privaten Besuch von Herrn Beckham gehandelt, was bei Celebrities nichts Unübliches ist. Wir haben häufiger Stars, oder Personen des öffentlichen Lebens, die bei uns auf dem Campus vorbeischauen«, hieß es kurz und knapp aus der Presseabteilung. 

Und so blieb der Besuch des einstigen englischen Nationalspielers eine Stippvisite mit dem Boss von Hugo Boss. Vielleicht hat Beckham aber auch die eine oder andere Idee mit nach Hause genommen. Denn bekanntlich ist ja seine Frau Victoria auch Modedesignerin. (GEA)