Logo
Aktuell Bauen

Zur falschen Zeit? Ärger um Sanierung der Turnhalle in Nehren

Ein Purzelbaum oder schon ein richtiger Salto – die Kinder sollen sich selber erleben, sagt Stephan Scheel vom Schwäbischen Turn
Ein Kind macht einen Purzelbaum. Foto: Gea
Ein Kind macht einen Purzelbaum.
Foto: Gea

NEHREN. Gemeinderätin Tanja Schmidt (SPD) ärgert sich: Für sie ist nicht nachvollziehbar, wieso die Turnhalle der Kirschenfeldschule gerade jetzt saniert werden soll. Schließlich konnten die Kinder wegen der Pandemie monatelang keinen Sport in der Halle treiben. Nun ist das nach Corona-Verordnung wieder erlaubt. In der Gemeinderatssitzung am Montag forderte sie, dass eine Lösung gefunden werde, wohin die Kinder ausweichen können. Im Vorfeld habe sie bereits eine E-Mail an Bürgermeister Egon Betz geschickt, um darauf aufmerksam zu machen. »Ich habe aber keine Antwort bekommen«, sagte sie. Die E-Mail sei offenbar untergegangen, entgegnete Betz daraufhin. Nach einer kurzen Diskussion kamen Schmidt und Betz zu keinem Konsens – der Rest des Gremiums hielt sich zurück. Die Arbeiten in der Halle sollen weiterhin noch vor den Sommerferien starten. (GEA)