Logo
Aktuell Gewerbe

Spatenstich für neues Holder-Kundencenter

Der Umzug der traditionsreichen Firma Holder von Metzingen ins Gewerbegebiet Mahden ist fast schon perfekt. Die Produktion ist schon in Betrieb. Heute Morgen war Spatenstich für das neue Kundencenter.

Andreas Vorig, Vorsitzender der Max Holder GmbH,präsentiert ein Kommunalfahrzeug. FOTO: NIETHAMMER
FOTO: NIETHAMMER
FOTO: NIETHAMMER

KIRCHENTELLINSFURT. Der Hersteller von multifunktionalen Fahrzeugen Kommunalfahrzeugen und Weinbergtraktoren hat damit nach 120 Jahren seinen Firmensitz in Metzingen aufgegeben und ist in das gemeinsame Gewerbegebiet von Reutlingen und Kirchentellinsfurt umgesiedelt. Das Kundencenter soll zusammen mit dem angrenzenden Demopark in rund neun Monaten fertig sein.

Beim Spatenstich heute Morgen freuten sich der Reutlinger Wirtschaftsbürgermeister Alexander Kreher und der Kirchentellinsfurter Bürgermeister Bernd Haug über die Neuansiedlung. Das gemeinsame Gewerbegebiet sei ein Erfolgsmodell, sagte Kreher. Die Flächen füllten sich schneller als gedacht. Der Mahden ist restlos ausverkauft. Holder nutzt für seine Produktion das Gebäude von Modine. Für Kundencenter und Demopark hat das Unternehmen weitere 1,5 Hektar Fläche gekauft. (iwa)