Logo
Aktuell GEA-Leser helfen

Gunter Haug hielt tapfer durch

REUTLINGEN. Auf über 50000 Euro ist mittlerweile die Spendensumme gestiegen. Dazu beigetragen haben auch die beiden Autoren Gunter Haug und Dr. Gerhard Raff, die gestern auf dem Reutlinger Weihnachtsmarkt zugunsten des Vereins GEA-Leser helfen ihre Bücher verkauften. Raff konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen.

Buchverkauf zugunsten GEA-Leser helfen: Autor Gunter Haug (Mitte) mit GEA-Chefredakteur Hartmut Troebs und Lokalchef Roland Haus
Buchverkauf zugunsten GEA-Leser helfen: Autor Gunter Haug (Mitte) mit GEA-Chefredakteur Hartmut Troebs und Lokalchef Roland Hauser (rechts). Foto: Jürgen Meyer
Buchverkauf zugunsten GEA-Leser helfen: Autor Gunter Haug (Mitte) mit GEA-Chefredakteur Hartmut Troebs und Lokalchef Roland Hauser (rechts).
Foto: Jürgen Meyer

Haug hatte aber einiges von ihm im Gepäck und brachte – unterstützt von einem GEA-Mitarbeiter – sowohl seine Bücher wie auch die seines Autorenkollegen aus dem Landhege-Verlag unter die Leute. An das Ergebnis der vergangenen Jahre – die Hälfte des Bucherlöses geht an »GEA-Leser helfen« – kam man diesmal nicht ganz heran. Da wurde das Fehlen von Raff spürbar. Trotzdem hat der Buchverkauf wieder einige Hundert Euro in die Spendenkasse gebracht.

Es fehlte schlicht das Geld

Immer wieder sind es Waschmaschinen, die bei »GEA-Leser helfen« angefragt werden. Wenn das alte Gerät seinen Geist aufgibt, bedeutet dies für viele Familien eine enorme Belastung. Wer das Geld nicht hat, sich eine Reparatur zu leisten oder Ersatz zu beschaffen, beginnt manchmal, die Wäsche von Hand im Waschbecken zu waschen – und bekommt den Alltag dann meist noch schlechter gemeistert. So ging es im vergangenen Jahr einer alleinerziehenden Mutter von zwei Kindern, für die die Schuldnerberatung um Hilfe bat. Mit Teilzeitjob und aufstockendem Hartz IV kam sie kaum über die Runden, Unterhalt erhielt sie nur unregelmäßig. Für einen Ersatz der kaputten Waschmaschine fehlte ihr schlicht das Geld. Eine andere alleinerziehende Mutter nahm wochenlang die Wäsche von sich und ihren vier Kindern im Kinderwagen mit zu einer Freundin. Ihre alte Waschmaschine hatte sie einst gebraucht erstanden und mit einem Darlehen vom Jobcenter bezahlt. Dort muss sie allerdings auch noch ein Bett und einen Schrank abbezahlen. Und von Hartz IV konnte sie sich einfach kein neues Gerät leisten. Ihre Freundin machte sie schließlich auf »GEA-Leser helfen« aufmerksam, sodass ihr geholfen werden konnte. (GEA)

Kreissparkasse Reutlingen: IBAN DE50 6405 0000 0000 0067 67, BICSOLADES1REU Volksbank Reutlingen: IBAN DE 83 6409 0100 0420 0003 03, BIC VBRTDE6R