Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zwei Einbrecher werden in Tübingen gestört

Vermutlich leer ausgegangen sind zwei noch Unbekannte, die am frühen Mittwochmorgen in ein Einfamilienhaus in der Wächterstraße eingebrochen sind.

Einbrecher am Werk (gestellte Szene)
Einbrecher am Werk (gestellte Szene) Foto: dpa
Einbrecher am Werk (gestellte Szene)
Foto: dpa

TÜBINGEN. Gegen 2.50 Uhr bemerkte einer der Bewohner einen Lichtkegel und zwei Personen, die sich in dialektfreiem deutsch in der Wohnung unterhielten. Offenbar bemerkten die Einbrecher, dass sie entdeckt worden waren und flüchteten aus der Wohnung. Kurze Zeit später konnte der Hausbewohner hören, wie zwei Türen an einem Auto zugeschlagen wurde und der Wagen mit durchdrehenden Reifen in Richtung Wilhelmstraße flüchtete. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, hatten die beiden Einbrecher ein Kellerfenster aufgewuchtet und waren so ins Gebäude eingestiegen. Von dort aus gelangten sie in die Wohnräume. Soweit bislang bekannt ist, wurde vermutlich nichts gestohlen. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (pol)