Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zu schnell unterwegs: In der Steige von der Fahrbahn abgekommen

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

GRABENSTETTEN. Zum Glück nur leicht verletzt wurden der Fahrer und Beifahrer eines Unfalls auf der Grabenstetter Steige am Samstagnachmittag. Der 26-Jährige Fahrer und sein 57-Jähriger Beifahrer waren gegen 17:15 Uhr auf der L211 von Bad Urach nach Grabenstetten unterwegs. Im oberen Teil der Steige kam das Fahrzeug zunächst auf Grund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Anschließend übersteuerte der Fahrer, sodass der PKW von der Fahrbahn abkam, gegen eine Böschung prallte und anschließend im Straßengraben am Waldrand zum Stehen kam. Fahrer und Beifahrer wurden hier leicht verletzt und begaben sich im Anschluss an die ambulante Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort selbstständig in ärztliche Behandlung. An dem PKW, einer limitierten Auflage eines Porsche 911 GT3, entstand Totalschaden in Höhe von circa 150.000 EUR. Die Feuerwehr Grabenstetten war mit einem Rüstzug, der Rettungsdienst mit 2 Rettungswägen und einem Notarzt vor Ort. Während der Unfallaufnahme war die Grabenstetter Steige zeitweise gesperrt. (pol)