Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfallverursacherin flüchtet zwischen Tübingen und Unterjesingen

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, um 13 Uhr, auf der Bundesstraße 296 zwischen Tübingen und Unterjesingen ereignet hat, sucht die Verkehrspolizei noch die vom Unfallort geflüchtete Verursacherin, die mit einem dunklen Kombi in Richtung Tübingen unterwegs war. Weil sie die Gegenfahrspur benutzte, musste die 34-jährige Fahrerin eines entgegenkommenden Mercedes eine Vollbremsung einleiteten und nach rechts ausweichen. Die Kombifahrerin zog ihrerseits ihren Wagen nach rechts zurück auf die richtige Spur und setzte ihre Fahrt in Richtung Tübingen fort. Zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen.

Allerdings kam es hinter dem Mercedes zu einem Auffahrunfall, bei dem ein VW Polo eines 23-Jährigen ins Heck eines VW Golf krachte. Der Polo-Fahrer und die beiden Insassen des VW Golf wurden hierbei leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Hinweise auf die unbekannte Unfallverursacherin, die als junge Frau mit langen, braunen Haaren beschrieben wird, nimmt die Verkehrspolizei unter 0711/3990-420 entgegen. (pol)