Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unbekannter in einer Nacht an vier Orten nacheinander eingebrochen

Gleich in vier Firmen in Nehren ist den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge möglicherweise ein und derselbe Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eingebrochen.

Einbrecher gestellte Szene
Ein »Einbrecher« hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf (gestellte Szene). Foto: dpa
Ein »Einbrecher« hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf (gestellte Szene).
Foto: dpa

NEHREN/GOMARINGEN. Zwischen Donnerstagnachmittag, 16 Uhr, und Freitagmorgen, 7.40 Uhr, schlug er ein Fenster zum Büro einer Firma in der Kirschenfeldstraße ein. Ob er dort etwas gestohlen hat, ist noch nicht bekannt. In der Talstraße stieg er durch ein möglicherweise gekipptes Fenster in eine Firma ein und durchsuchte in den Büro- und Betriebsräumen die Schränke und Schubladen. Da dort aber nichts von Wert aufbewahrt wird, machte er sich nach bisherigen Erkenntnissen mit zwei Getränkeflaschen aus dem Staub. An einer Firma in der Daimlerstraße hebelte er eine Türe auf und durchwühlte nachfolgend in den Büros die Schränke und Schreibtische. Verschlossene Türen oder Schreibtische wuchtete er gewaltsam auf. Mit einem kleineren Bargeldbetrag flüchtete er anschließend unerkannt. Der Sachschaden, den er dabei hinterließ, wird auf etwa 3.000 Euro beziffert und übersteigt den Wert des Diebesgutes um ein Vielfaches. Durch das Einschlagen eines Fensters drang er in eine weitere Firma in der Holzwiesenstraße ein. Auch dort durchsuchte er sämtliche Räume auf der Suche nach Stehlenswertem. Ob hier etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Gegen 7.40 Uhr wurde ein weiterer Vorfall gemeldet. Im vermutlich gleichen Tatzeitraum hatte ein Unbekannter versucht, in eine Firma in der Robert-Bosch-Straße einzubrechen. Hier gelangte er aber nicht ins Gebäude. Dies könnte möglicherweise im Zusammenhang mit einer Beobachtung am Donnerstagabend in einer Firma in der gleichen Straße stehen. Dort hatte sich zwischen 20 Uhr und 21 Uhr ein Unbekannter ins Gebäude eingeschlichen und ein Büro durchwühlt. Vermutlich durch die Geräusche noch anwesender Mitarbeiter wurde er dabei aber gestört und flüchtete ohne Beute. Der Polizeiposten Gomaringen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die in der Nacht im Bereich der genannten Örtlichkeiten verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Polizeiposten Gomaringen, Telefon 07072/914600. (pol)