Logo
Aktuell Polizeimeldung

Tübinger Türsteher mit Messer bedroht

Mit einem Messer wurde ein Sicherheitsmitarbeiter einer Gaststättein der Mühlstraße am Sonntagmorgen gegen 03:30 Uhr bedroht.

Blaulicht Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

TÜBINGEN. Ein 21-Jähriger begehrte Einlass in eine Gaststätte. Der 29-jährige

Türsteher kannte jedoch den Unruhestifter noch von einer Bedrohung vom Vorabend, woraufhin dem 21-jährigen der Einlass verwehrt wurde.

Dieser zückte daraufhin ein Messer und machte Stichbewegungen in

Richtung des Türstehers ohne ihn zu treffen. Eine zufällig vorbeifahrende Streife des Polizeireviers Tübingen erkannte die Situation und wollte eingreifen, als der 21-jährige flüchtete. Nach einer Verfolgung zu Fuß konnten die Beamten den Flüchtigen im Alten

botanischen Garten festnehmen. Gegen seine Festnahme wehrte sich der 21-jährige so heftig, dass dieser gefesselt werden musste. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (pol)