Logo
Aktuell Polizeimeldung

Schwerer Unfall bei Betzingen: Auto überschlägt sich

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Foto: Patrick Seeger/dpa

REUTLINGEN-BETZINGEN. Weil ein 86-jähriger Autofahrer bei Rot über eine Kreuzig gefahren ist, hat es am Dienstagnachmittag einen heftigen Unfall bei Betzingen gegeben. Der Rentner fuhr kurz nach 15 Uhr mit einem Opel Meriva auf der L384 von Ohmenhausen. Nach der Überführung der B28 missachtete er das Rotlicht der dortigen Ampel. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit dem Opel Crossland X eines 55 Jahre alten Mannes. Dieser war von der Ausfahrt der B 28 herkommend geradeaus in Richtung Julius-Kemmler-Straße unterwegs.

Der Wagen des Unfallverursachers stieß so unglücklich gegen die hintere rechte Seite des SUV, dass sich dieser überschlug und auf der Seite liegenblieb. Der 55-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Der Schaden wird auf 28.000 Euro geschätzt. Zur Unterstützung war die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. (pol)