Logo
Aktuell Polizeimeldung

Rote Ampel in Tübingen missachtet: Pedelec-Fahrerin schwer verletzt

Die Missachtung einer roten Ampel ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend auf der Wilhelmstraße ereignet hat.

Eine rote Ampel.
Eine rote Ampel. Foto: dpa
Eine rote Ampel.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Eine 21-Jährige war gegen 21.10 Uhr mit ihrem Skoda Fabia auf dem linken Fahrstreifen stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Landhausstraße fuhr sie ohne auf die Ampel zu achten über die Fußgängerfurt. Dabei kam es zur Kollision mit einer 33-Jährigen, die auf ihrem Pedelec verkehrswidrig vom Fußgängerweg über die Grün zeigende Fußgängerampel gefahren war. Die Pedelec-Fahrerin wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.