Logo
Aktuell Polizeimeldung

Rollerfahrer in Reutlingen von Auto angefahren und verletzt

Krankenwagen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Foto: Hendrik Schmidt

REUTLINGEN. Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochvormittag an der Kreuzung Paul-Pfizer-Straße/Heinestraße in Reutlingen ereignet hat. Ein 43-Jähriger war kurz vor 10 Uhr mit seinem Ford Fiesta auf der Heinlestraße aus Richtung Alteburgstraße kommend unterwegs. An der Kreuzung zur Paul-Pfizer-Straße übersah er einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten 58 Jahre alten Motorrollerfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei der der Biker nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden am Ford wird auf etwa 4.000 Euro, der Sachschaden am Motorroller wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. (pol)