Logo
Aktuell Polizeimeldung

Rollerfahrer in Pfullingen schwer gestürzt

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend an der Einmündung der Gönninger Straße in die Stuhlsteige ereignet hat, sucht das Polizeirevier Pfullingen.

Notarzt im Einsatz.
Notarzt im Einsatz. Foto: dpa
Notarzt im Einsatz.
Foto: dpa

PFULLINGEN. Ein 39-Jähriger war gegen 20.50 Uhr mit seinem Kleinkraftrad-Roller auf der Gönninger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. An der Einmündung in die Stuhlsteige fuhr er mit hoher Geschwindigkeit und möglicherweise auch auf der Gegenfahrspur in den Einmündungsbereich ein. Dabei dürfte er den bisherigen Ermittlungen zufolge die dortige Verkehrsinsel überfahren und nur knapp einen querenden und bevorrechtigten Pkw verfehlt haben.

Im weiteren Verlauf stürzte der Rollerfahrer, schlitterte mehrere Meter über die Einmündung und prallte anschließend auf dem angrenzenden Gehweg gegen ein Verkehrszeichen. Der Rollerfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Da sich während der Unfallaufnahme Anhaltspunkte ergaben, dass der 39-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und möglicherweise auch Medikamenten stand, musste er im Krankenhaus auch gleich eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Zudem dürfte der Roller mit deutlich höherer Geschwindigkeit als erlaubt gefahren sein. Einen entsprechenden Führerschein besitzt der Fahrer nicht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Fahrweg des Rollers machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07121/9918-0 zu melden. (pol)