Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mustang an den Leitplanken der B28 bei Metzingen zerlegt

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

METZINGEN. Auf schätzungsweise 25.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall an einem Ford Mustang entstanden ist.

Kurz nach 19.30 Uhr befuhr ein 47-Jähriger mit dem PS-starken Wagen die B 28 von Metzingen herkommend in Richtung Reutlingen. An der Auffahrt zur B 312 wechselte er von der Beschleunigungsspur auf den linken Fahrstreifen, um mehrere vorausfahrende Fahrzeuge zu überholen. Dabei gab der Fahrer offenbar zu viel Gas, sodass das Heck des Mustang auf der feuchten Fahrbahn ausbrach und der Pkw ins Schleudern geriet. Der Wagen schlug in der Folge in die rechtsseitigen Leitplanken ein und wurde dabei erheblich beschädigt. Er war anschließend nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden.  (pol)