Logo
Aktuell Polizeimeldung

Motorradfahrer hat auf der B28 Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer bei einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der B 28.

Blaulicht der Polizei
Blaulicht der Polizei. Foto: dpa
Blaulicht der Polizei.
Foto: dpa

RÖMERSTEIN. Der 21-Jährige befuhr mit seiner Kawasaki gegen 13.20 Uhr die Bundesstraße von Römerstein herkommend in Richtung Feldstetten. Kurz vor der Abzweigung nach Donnstetten schaute der Biker kurz nach hinten zu seinem hinter ihm fahrenden Kumpel. Hierbei geriet der Biker mit seiner Maschine auf die Gegenfahrspur. Eine entgegenkommende, 30-jährige Ford-Lenkerin konnte mit ihrem Focus so weit nach rechts ausweichen, dass der Motorradfahrer mit seiner Maschine lediglich an dem Auto entlangstreifte und es nicht zum Frontalzusammenstoß kam. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst nur vor Ort behandelt werden. Der Schaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. (pol)