Logo
Aktuell Polizeimeldung

Metzingerin fällt auf Enkeltrickbetrüger rein

Geldscheine
Zahlreiche Euro-Banknoten. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv
Zahlreiche Euro-Banknoten. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

METZINGEN. Eine 77 Jahre alte Frau ist im Laufe des Donnerstags das Opfer eines Enkeltrickbetrugs geworden. Die Seniorin bekam ab dem späten Vormittag mehrere Anrufe ihrer vermeintlichen Enkelin und deren Anwalts. Die beiden gaben an, dass die Enkelin finanzielle Probleme beim Amtsgericht hätte und hierfür einen größeren Geldbetrag bräuchte. Der angebliche Anwalt erklärte der Frau die Rechtslage und organisierte die Geldübergabe. Am Nachmittag ging die 77-Jährige zu ihrer Bank, hob mehrere tausend Euro ab und übergab das Geld an eine Frau. Zwei Stunden später wurde der Betrug bemerkt und Anzeige bei der Polizei erstattet. Von der Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor: Sie ist zirka 25 Jahre alt, nur etwa 150 cm groß und sehr zierlich. Die Frau hat schwarze Haare. Über die Bekleidung liegen keine konkreten Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (pol)