Logo
Aktuell Polizeimeldung

Junge Frau auf der Tübinger Platanenallee belästigt

Nach einem etwa 30 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann fahndet das Polizeirevier Tübingen, nachdem dieser am Sonntagabend auf der Platanenallee eine junge Frau belästigt hat.

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Die Frau hielt sich gegen 23 Uhr auf der Platanenallee auf, als sich der Mann zu ihr gesellte und ein sexuell motiviertes Gespräch anfing. Im Verlauf der Unterhaltung berührte er sie unsittlich an den Schenkeln. Die junge Frau entfernte sich daraufhin. Auf der Eberhardsbrücke kam er erneut auf sie zu, hielt sie an den Handgelenken fest und versuchte ihr wieder ein Gespräch aufzudrängen. Die Frau riss sich los und fuhr mit einem Taxi nach Hause. Erst geraume Zeit später wurde die Polizei von dem Vorfall informiert, weshalb die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen erfolglos verliefen. Der Mann soll etwa 180 bis 190 cm groß und von normaler Statur gewesen sein. Er trug eine Wollmütze, eine sogenannte Rastamütze, und sprach nur englisch. Auffallend an ihm ist, dass ihm am Unterkiefer zwei Schneidezähne fehlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegen. (pol)