Logo
Aktuell Polizeimeldung

Heizöltank kippt in Holzelfingen und verliert mehrere hundert Liter Öl

Feuerwehr
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

LICHTENSTEIN-HOLZELFINGEN. Beim Befüllen eines Heizöltanks ist es am Freitagabend zum Austritt mehrerer hundert Liter Heizöl gekommen. Gegen 17 Uhr war der 57-jährige Fahrer eines Transportunternehmens in der Straße Im Städle damit beschäftigt, den im Keller eines Wohngebäudes befindlichen Heizöltank zu befüllen, als dieser aus bislang ungeklärter Ursache umkippte, teilte die Polizei mit. Hierdurch flossen mehrere hundert Liter Heizöl in die Kellerräumlichkeiten und versickerten dort teilweise im Erdreich.

Die Feuerwehren aus Lichtenstein und Reutlingen waren mit einem Großaufgebot vor Ort und verhinderten, dass weiteres Heizöl austrat und in die Umwelt gelangte. Da ein Wasserschutzgebiet an die Örtlichkeit angrenzt, kam ein Vertreter des Umweltamtes vor Ort, um die notwendigen Erstmaßnahmen einzuleiten. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet, welcher mögliche Beeinträchtigungen für die Umwelt begutachten wird. Die Holzelfinger Steige musste aufgrund des Feuerwehreinsatzes und der entstandenen Verunreinigungen im Bereich der Einmündung zur Römerstraße bis gegen 20 Uhr gesperrt werden. (pol)