Logo
Aktuell Polizeimeldung

Handfester Streit im Straßenverkehr: Platzwunde zugezogen

Faust
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration

ENINGEN. Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Samstagabend in Eningen unter Achalm. Nach vorangegangenen Unstimmigkeiten über das Verhalten im Straßenverkehr zwischen einem PKW- und einem Rollerfahrer, eskalierte dieser Streit gegen 18:15 Uhr in der Pfullinger Straße in Höhe der dortigen Tankstelle.

Hierbei wurde der PKW Fahrer durch einen weiteren, vermutlich durch den Rollerfahrer hinzugerufenen, PKW bis zum Stillstand ausgebremst. Anschließend gingen der Rollerfahrer und der Beifahrer aus dem hinzugekommenen PKW auf den PKW des Geschädigten zu. Ohne Vorwarnung schlugen beide durch die Fahrertür mehrfach auf den 48-Jährigen ein. Dieser zog sich hierbei eine stark blutende Platzwunde im Gesicht zu. Bei der sofortigen Anfahrt mehrerer Streifen wurden die Insassen der jeweiligen PKW vor Ort noch angetroffen, der Rollerfahrer hatte die Örtlichkeit bereits in unbekannte Richtung verlassen. Der Verletzte wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und im Anschluss in eine Reutlinger Klinik transportiert. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen zu diesem Fall aufgenommen. (pol)