Logo
Aktuell Polizeimeldung

Gegenverkehr übersehen: Crash mit drei Verletzten

METZINGEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten ist es am Sonntagnachmittag auf der Landesstraße 378a gekommen.

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

Gegen 14 Uhr war es die 19-jährige Lenkerin eines VW Golf, die aus Neuhausen kommend nach links in Richtung Dettingen abbiegen wollte. Sie missachtete dabei nach den bisherigen Erkenntnissen den Vorrang eines entgegenkommenden Audi A3, dessen 25 Jahre alter Fahrer nicht mehr reagieren konnte.

Es kam zu einem heftigen Zusammenprall der beiden Autos, bei dem der Audi noch gegen einen in der Einmündung wartenden Fiat Punto geschleudert wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte auch der Audi-Fahrer seinen Teil zur Kollision beigetragen haben, da er wohl zu schnell unterwegs gewesen war.

Sowohl die 19-Jährige, als auch ihr 25 Jahre alter Unfallgegner erlitten schwere Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Eine 17-jährige Mitfahrerin wurde ebenfalls verletzt, konnte das Krankenhaus aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die drei nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge, an denen jeweils Totalschaden entstanden war, mussten von Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Die Höhe der Sachschäden schätzt die Polizei auf annähernd 10.000 Euro. Da an der Unfallstelle diverse Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste zudem die Feuerwehr Metzingen zur Reinigung der Fahrbahn ausrücken. (pol)