Logo
Aktuell Polizeimeldung

Fußgänger auf der Bundesstraße mit Auto gestreift

AMMERBUCH.  Schwere Verletzungen erlitt ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend, gegen 23.20 Uhr, auf der Bundesstraße 28 zwischen Entringen und Herrenberg im Bereich der Abzweigung nach Breitenholz ereignet hat.

Blaulicht der Polizei
Blaulicht der Polizei. Foto: dpa
Blaulicht der Polizei.
Foto: dpa

Der 73-jährige Fußgänger lief auf der Bundesstraße in Richtung Herrenberg und benutzte hierbei die aus seiner Sicht linke Fahrspur. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte den dunkel bekleideten und mittig auf der Fahrspur laufenden Fußgänger gerade noch rechtzeitig erkennen und wich diesem aus. Der nachfolgende 39-jährige Lenker eines Volvo erkannte ebenfalls die Gefahrensituation, wich dem Fußgänger nach links aus, streifte diesen aber noch mit seiner rechten Fahrzeugseite. Trotz der Kollision mit dem Pkw lief der 73-Jährige zunächst in Richtung Herrenberg weiter, wurde aber schließlich vom Fahrer des ersten Pkw, welcher inzwischen gewendet hatte, angehalten und erstversorgt. Vom Rettungsdienst wurde er im Anschluss mit schweren Verletzungen in ein Klinikum verbracht und dort stationär aufgenommen. (pol)