Logo
Aktuell Brand

Feuerwehreinsatz: Gartenhaus bei Metzingen abgebrannt

Feuerwehreinsatz im Weimerstal. Foto: Stephan Zenke
Feuerwehreinsatz im Weimerstal.
Foto: Stephan Zenke

METZINGEN. Komplett niedergebrannt ist ein Gartenhaus im Metzinger Gewann Weimerstal. Das Gebäude unterhalb der Landstraße von Rommelsbach nach Metzingen geriet gegen 12 Uhr möglicherweise durch das Abbrennen einer Brombeerhecke hinter dem Haus in Brand. Die Feuerwehr Metzingen konnte das Anwesen trotz eines Großensatzes nicht mehr retten. Flammen und Rauch des Feuers waren weithin sichtbar. Menschen wurden nicht verletzt, der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Abteilung Stadtmitte der Feuerwehr Metzingen war mit einem Löschzug sowie dem 8.000 Liter Löschwasser fassenden Abrollcontainer Großbrand im Einsatz. Dazu kamen Kräfte der Abteilung Neuhausen, während die Glemser Floriansjünger in Bereitschaft standen. Ebenfalls vor Ort waren ein rettungswagen und ein Notarztwagen. Eine knappe Stunde nach dem Alarm war das Feuer gelöscht, die Nachlöscharbeiten werden noch bis in den späten Nachmittag hinein andauern. (GEA)

Komplett niedergebrannt ist diese Gartenhütte. Foto: Stephan Zenke
Komplett niedergebrannt ist diese Gartenhütte.
Foto: Stephan Zenke