Logo
Aktuell Polizeimeldung

Betrunken in Tübingen Unfall verursacht und davongefahren

Ein 68-jähriger Ford-Lenker hat den ersten Ermittlungen zufolge am Dienstagvormittag in alkoholisiertem Zustand einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend aus dem Staub gemacht.

Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN. Zuvor war der Pkw im Stadtgebiet mehreren Verkehrsteilnehmern aufgefallen, da er in äußerst unsicherer Fahrweise und zum Teil in Schlangenlinien gefahren war. Ein erster Notruf ging kurz nach acht Uhr ein. Noch während der Fahndung nach dem Pkw erlangte die Polizei durch eine weitere Zeugin Kenntnis, dass der Ford in der Derendinger Straße einen geparkten Citroen gestreift hatte und weiter stadtauswärts gefahren war. Die Beamten konnten den mutmaßlichen Unfallverursacher schließlich antreffen und nahmen bei diesem deutlichen Alkoholgeruch war. Ein Vortest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Mann musste neben einer Blutprobe ebenso seinen Führerschein abgeben. Am gestreiften Citroen dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand nur geringfügiger Blechschaden entstanden sein. (pol)