Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf der B 27

Über 24.000 Euro Schaden und drei beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag auf der B 27 ereignet hat.

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

TÜBINGEN. Der 24-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr gegen 16 Uhr die Bundesstraße von Gomaringen herkommend in Richtung Tübingen. Zu spät bemerkte er,  dass der Verkehr vor ihm am Ende der Ausbaustrecke ins Stocken geriet und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sein Fahrzeug prallte zunächst auf einen vor ihm befindlichen Volvo XC 60 eines 51 Jahre alten Autofahrers. Dessen Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls noch nach links gegen die dortige Leitplanke geschoben. Im Anschluss kollidierte der Sprinter mit dem Volvo XC 90 eines 53-Jährigen, der vor dem XC 60 stand.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der XC 60 sowie der Mercedes waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bedingt durch den Unfall ergaben sich erhebliche Verkehrsbehinderungen, da die Fahrbahn in Richtungen Tübingen für über eine Stunde komplett gesperrt werden musste. (pol)