Logo
Aktuell Polizeimeldung

84-jähriger Opelfahrer verliert die Kontrolle

Ein 84-jähriger Autofahrer hat am Dienstagnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursacht.

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

REUTLINGEN. Der Senior fuhr gegen 16.30 Uhr mit seinem Opel auf einem Parkplatz in der Peter-Rosegger-Straße zunächst vorwärts neben zwei abgestellte Autos. Im Anschluss fuhr er rückwärts aus der Parklücke heraus. Hierbei hatte er das Lenkrad voll eingeschlagen und beschleunigte stark. So fuhr der Wagen im Kreis und streifte zunächst einen weiteren Opel. In der nächsten Runde prallte er gegen einen Daihatsu, der durch die Kollision etwa einen Meter zur Seite geschoben wurde. Nachdem er eine Blumenrabatte beschädigt hatte, endete die Fahrt am Stahlpfeiler eines Gebäudes. Da der Fahrer weiterhin Gas gab, eilte ein Zeuge herbei und stellte den Motor ab.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. (pol)