Logo
Aktuell Polizeimeldung

300 Jugendliche und Minderjährige betrinken sich am Österberg in Tübingen

Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN. Am Freitagabend gegen 22 Uhr ist es am Österberg zu zahlreichen Jugendschutzverstößen gekommen. So wurde das Polizeirevier Tübingen von der Rettungsleitstelle um Unterstützung wegen zwei stark alkoholisierten, 14-jährigen Mädchen gebeten. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass sich am Österberg ca. 300 Jugendliche und Minderjährige an verschiedenen Stellen versammelt hatten und dabei erheblich Alkohol konsumierten und ruhestörende Musik abspielten. Da sich die Jugendlichen weiterhin ungebührend und uneinsichtig verhielten und zudem mit weiteren Alkoholexzessen und anderen Verstößen zu rechnen war, wurden durch die Polizeibeamten Platzverweise ausgesprochen und der Österberg geräumt. Den Platzverweisen wurde seitens der Jugendlichen nur zögerlich und mit Widerstand nachgekommen. Eines der 14-jährigen Mädchen musste mit einer Alkoholvergiftung in die Kinderklinik verbracht werden. (pol)