Logo
Aktuell Polizeimeldung

26-Jähriger schwer verletzt auf dem Campus der Hochschule Reutlingen gefunden

Auf dem Gelände der Hochschule Reutlingen ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen drei Uhr, ein schwer verletzter, 26 Jahre alter Mann aufgefunden worden.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv

REUTLINGEN. Wie sich der Kusterdinger die Verletzungen am Kopf zuzog, ist Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Nach dem bisherigen Kenntnisstand war es auf einer Campus-Party zunächst zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 26-Jährigen und einem Mann gekommen, in deren Verlauf der Unbekannte vermutlich verletzt wurde. Nachdem die Security die Streithähne getrennt hatte, verließ der 26-Jährige die Party, während sein Kontrahent vom Rettungsdienst behandelt wurde. Den Sanitätern nannte der Mann jedoch falsche Personalien, weshalb seine Identität bislang nicht geklärt werden konnte.

Wenig später fand ein Bekannter den schwer am Kopf verletzten 26-Jährigen vor dem Gebäude 4 der Hochschule auf. Dieser lag am Boden, umringt von vier Männern, einer von ihnen auffallend groß, kräftig und mit blonden, kurzen Haaren. Als der Bekannte die Männer ansprach, entfernte sich die Gruppe in unbekannte Richtung. Ob das Quartett etwas mit den Verletzungen des 26-Jährigen zu tun hat, ist bislang noch unklar. Der Schwerverletzte selbst, der erheblich unter Alkoholeinfluss gestanden hatte, konnte sich dazu bislang nicht äußern. Das Kriminalkommissariat Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Vorfall sachdienliche Angaben machen können oder Hinweise auf den oder die unbekannten Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 07121/942-3333 zu melden. (pol)