Logo
Aktuell Anzeige

Solcom: Keine Ausbildungen von der Stange

Projektdienstleister Solcom fördert Mitarbeiter-Potentiale und bildet in der eigenen Akademie in Reutlingen aus.

Solcom - Firmeneigene Akademie
Firmeneigene Akademie: »Wir bekommen alles an die Hand, was wir brauchen, danach liegt es an uns.« Foto: PR
Firmeneigene Akademie: »Wir bekommen alles an die Hand, was wir brauchen, danach liegt es an uns.«
Foto: PR

Für Kundenprojekte die passenden freiberuflichen Experten zu finden, ist das Kerngeschäft des Projektdienstleisters SOLCOM. Um neue Mitarbeiter professionell auf diese Aufgabe vorzubereiten, aber auch langfristig weiterzubilden, wurde 2017 die firmeneigene Akademie gegründet.

Alle neuen SOLCOM-Mitarbeiter beginnen ihre Laufbahn in Reutlingen in der Akademie, deren Schwerpunkte in den Bereichen Vertrieb, Recruiting sowie in der Mitarbeiterführung liegen. Mitarbeiter für das Recruiting werden im Basistraining neun Arbeitstage lang von erfahrenen Kollegen in ihre neue Tätigkeit eingearbeitet. Mitarbeiter für den Vertrieb sind 20 Arbeitstage im Basistraining. »Alles, was man können und wissen muss, um erfolgreich in dem Beruf zu sein, bringen wir ihnen bei. Es ist nur wichtig, die richtige Einstellung zu der neuen Aufgabe mitzubringen«, sagt Brigitte Zanger, Leiterin der SOLCOM-Akademie.

38 Bausteine umfasst das Training für die Vertriebsmitarbeiter. »Ein Baustein reicht aus, um zu lernen, wie eine Anfrage professionell aufgenommen wird«, erklärt Zanger. Gerade Berufseinsteiger, die von der Hochschule kommen, trauten sich das am Anfang nicht zu, weil sie sich in der Materie noch nicht auskennen. Deswegen sei es wichtig, sofort zu üben und zu trainieren. Die künftigen Kollegen geben von Beginn an Tipps zu den Systemen und möglichen Herausforderungen.

Firmeneigene Akademie

»Wir bekommen alles an die Hand, was wir brauchen, danach liegt es an uns«, sagt Angelo Cangero. »Wir werden dabei aber nicht alleine gelassen.« Der Betriebswirt Cangero hat am ersten Basistraining im Februar 2018 in der neu gegründeten SOLCOM Akademie teilgenommen. »Die Akademie bietet im Branchenvergleich die beste Einarbeitung.«

Beeindruckt habe ihn zunächst die Lernumgebung: »Es sieht aus wie im Landtag«, beschreibt er den hellen, mit modernster Technik ausgestatteten Raum, der 21 Arbeitsplätze bietet. Sechs Starttermine für das Basistraining finden jährlich statt, an denen meist je zehn Personen teilnehmen. »Wir bieten eine extrem gute und hochwertige Lernumgebung«, ergänzt Akademieleiterin Zanger.

Acht Wochen nach dem Basistraining folgt ein »Follow-Up«, ein Nachtraining. Darüber hinaus werden weiterführende Seminare in einem umfangreichen Schulungskatalog angeboten, der regelmäßig überarbeitet wird. »Unsere Angebote werden permanent optimiert und angepasst«, sagt Zanger. Diese Weiterbildungsmaßnahmen beinhalten auch persönliche Coachings.

Derzeit wird der Bereich E-Learning weiterentwickelt. So wird es den Mitarbeitern an allen Standorten ermöglicht, die Kursangebote wahrzunehmen, ohne nach Reutlingen reisen zu müssen. »Es ist wichtig, sich weiterzuentwickeln, sonst wird Potenzial liegen gelassen«, sagt Cangero, der bereits zwei Seminare zum Thema Organisation und Struktur sowie Rhetorik und Gesprächsmanagement absolviert hat. Er kann sich für seine Karriere eine Führungsposition vorstellen.

Solcom - Brigitte Zanger
»Wir bieten eine extrem gute und hochwertige Lernumgebung«, sagt SOLCOM-Akademieleiterin Brigitte Zanger. Foto: PR
»Wir bieten eine extrem gute und hochwertige Lernumgebung«, sagt SOLCOM-Akademieleiterin Brigitte Zanger.
Foto: PR

Gerne bis zur Rente

Zunächst möchte Cangero jedoch die Senior-Stufe auf Fachseite erreichen und sein Kundenportfolio ausbauen, »um später von einer komfortablen, soliden Basis aus entscheiden zu können.« Wer als Führungskraft bei SOLCOM arbeiten möchte, wird auch für diese Aufgabe von der Akademie begleitet. Zweieinhalb Jahre dauert diese Weiterbildungsmaßnahme, welche sieben Module beinhaltet.

»Unser Ziel ist es, die Mitarbeiter langfristig zu halten, gerne bis zur Rente«, sagt Zanger. Deshalb bietet SOLCOM einen Zuschuss fürs Fitnessstudio, freie Getränke, eine betriebliche Altersvorsorge sowie Gesundheitsvorsorge und ist im Aufbau einer Kita. Gesucht werden diejenigen, die sich Freiheiten und Möglichkeiten wünschen, um sich weiterzuentwickeln.

Gerne können das auch Quereinsteiger sein, die zuvor noch nicht mit den Themen IT und Engineering in Berührung gekommen sind. »Wir wachsen sehr stark und es kommen viele junge Leute nach, dadurch hält sich der Altersdurchschnitt konstant zwischen 28 und 30 Jahren«, sagt Brigitte Zanger. »Wir haben alle das gleiche Ziel: wir wollen zusammen etwas erreichen und die Leichtigkeit behalten«, sagt Cangero.

Top Arbeitgeber 2019