Logo
Aktuell Fussball

Mario Kolb ist neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender beim SSV Reutlingen

Neuer Aufsichtsrat des SSV Reutlingen hat sich konstituiert und wählt Mario Kolb zum Vorsitzenden.

Das neue Führungsteam des SSV Reutlingen 1905 Fußball
Das neue Führungsteam des SSV Reutlingen 1905 Fußball. Vordere Reihe von links: Der neue 2. Vorsitzende Christian Grießer und der neue Vereinschef Joe Yebio. In der hinteren Reihe von links die Aufsichtsratsmitglieder Sascha Schneider, Jochen Weigl, Ines Hahn, Mario Kolb und Jonas Ramolla. Foto: JoBaur
Das neue Führungsteam des SSV Reutlingen 1905 Fußball. Vordere Reihe von links: Der neue 2. Vorsitzende Christian Grießer und der neue Vereinschef Joe Yebio. In der hinteren Reihe von links die Aufsichtsratsmitglieder Sascha Schneider, Jochen Weigl, Ines Hahn, Mario Kolb und Jonas Ramolla.
Foto: JoBaur

REUTLINGEN. Im Juli kam der neue Aufsichtsrat um Ines Hahn, Jonas Ramolla, Sascha Schneider, Jochen Weigel und Mario Kolb zur ersten, konstituierenden Sitzung zusammen. Im Mittelpunkt stand die satzungsgemäße Wahl zum Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden. Jeweils einstimmig wurden Mario Kolb als Vorsitzender und Jonas Ramolla als stellvertretender Vorsitzender gewählt. Mario Kolb, bis dato Finanzvorstand, übernimmt das Amt von Jochen Weigl, der das Amt die letzten zwei Jahre verantwortet hatte.

Neben den Wahlen ging es insbesondere um die Art und Weise der zukünftigen Zusammenarbeit, welche nach der Coronazeit wieder primär physisch stattfinden soll. Inhaltlich wurde mit dem Vorstand die wirtschaftliche Ausgangslage für die neue Saison 22/23 diskutiert und eine enge Zusammenarbeit vereinbart.

»Wir haben viele Themen in den letzten zwei Jahren zur strukturellen Gesundung des Vereins auf den Weg gebracht und befinden uns zwar auf einem mühsamen, aber guten Weg« stellte Kolb fest. Trotz der Anpassung des aktuellen Etats auf die finanzielle Situation konnte ein schlagkräftiger Kader zusammengestellt werden. »Sportlich wollen wir in dieser Saison mit dem Abstieg nichts zu tun haben und uns sportlich weiterentwickeln« meinte der stellvertretende Vositzende Ramolla. Eine tabellarische Zielvorgabe wurde für diese Saison daher seitens des Aufsichtsrats nicht vorgegeben. (pm)