Logo
Aktuell Fussball

Der SSV Reutlingen 1905 Fußball hat ein neues Vorstands-Trio

Der SSV Reutlingen 1905 Fußball hat ein neues Vorstandsteam. Karsten Amann, Mario Kolb und Patrick Gühring sind von den Mitgliedern im Reutlinger Kreuzeiche-Stadion gewählt worden.

Das neue Vorstands-Trio des SSV Reutlingen 1905 Fußball (von links): Karsten Amann, Patrick Gühring und Mario Kolb. Foto: Denis Raiser
Das neue Vorstands-Trio des SSV Reutlingen 1905 Fußball (von links): Karsten Amann, Patrick Gühring und Mario Kolb.
Foto: Denis Raiser

REUTLINGEN. Nach einer turbulenten Phase um die Trennung der als Vorstände vorgesehen Cem Korkmaz und Sinan Demez gab es bei der Mitgliederversammlung  des SSV Reutlingen 1905 Fußball  auf der Tribüne des Kreuzeiche-Stadions keine Überraschungen. Karsten Amann wurde wie erwartet als neuer erster Vorsitzender gewählt. Er löst Theo Faßnacht ab. Neuer Finanzvorstand ist Mario Kolb. Der Reutlinger (39) ist Diplom-Kaufmann und war seit September 2019 bereits Mitglied des SSV-Aufsichtsrats. Als weiterer zweiter Vorstand wurde Patrick Gühring gewählt. Gühring (40) ist Master im Automotive Management und als Interims-Manager selbstständig, durchlief als Torwart sämtliche SSV-Jugendmannschaften und bestritt etliche Oberliga-Spiele, unter anderem für die 05er und den VfL Kirchheim. Es wird sich vorwiegend um den sportlichen Bereich kümmern. Verabschiedet wurde neben Faßnacht auch die bisherigen Vorstände Alfons Bietz und Norbert Brendle. 

»Ich bedanke mich wahnsinnig für das Vertrauen«, sagte Karsten Amann, nachdem ihm die 118 anwesenden Mitglieder mit großer Mehrheit gewählt hatten. Amann wird im Herbst sein Amt als Gesamtvereinspräsident aufgeben. Seinen Posten als Aufsichtsrat-Vorsitzender ist er bereits losgeworden. In diesem sitzen ab sofort Ines Hahn, Jonas Ramolla und Ex-Spieler Jochen Weigl. Die kompletten 90 Minuten der Mitgliederversammlung gibt`s in unserem Liveticker zum Nachlesen. 

20.35 Uhr Nach nicht einmal 90 Minuten beendet Karsten Amann die Mitgliederversammlung. »Wäre hätte das gedacht, nach dieser turbulenten Phase zuletzt«, lacht er. »Jetzt starten wir als Team mit der Arbeit.« Amann macht abschließend Werbung sich diesem Team anzuschließen: »Wer mitarbeiten will, ist jederzeit willkommen.«

20.34 Uhr Hans Bock, Wilfried Haselberger und Hans Rahn sind in den Ehrenrat gewählt worden. 

20.32 Uhr Als letztes wird noch der Ehrenrat gewählt. Dieses Gremium besteht aus drei Personen, die Amtszeit ist auf vier Jahre angelegt. Voraussetzung: Die Kandidaten müssen mindestens 40 Jahre alte sein und seit mindestens zehn Jahren SSV-Mitglied sein.

20.29 Uhr Ines Hahn, Jonas Ramolla und Jochen Weigl sind mit großer Mehrheit in den Aufsichtsrat gewählt worden.

20.25 Uhr Neu für den Aufsichtsrat kandidiert Jonas Ramolla: Er ist 31 Jahre, wohnhaft in Rottenburg. Der Ökonom ist Mitglied der Szene E. »Ich bin dafür bekannt, auch mal kritische Fragen zu stellen«, sagt Ramolla. Jochen Weigl (49) kandidiert für eine weitere Amtszeit. Er hat ab 2001 für den SSV in der 2. Bundesliga gespielt und dann in der Region sesshaft geworden. »Ich mach es vor allem Wegen dem Team hier«, sagt Weigl, der als Finanzberater arbeitet, »so eine Verbundenheit wie hier habe ich selten erlebt.« Auch Ines Hahn kandidiert wieder. Die Bus-Unternehmerin als heute allerdings privat verhindert.

20.24 Uhr Es wird zugestimmt, den Aufsichtsrat auf drei Personen zu begrenzen. Auch diese Amtszeit wird auf ein Jahr festgelegt.

20.23 Uhr Patrick Gühring steht als weiterer zweiter Vorsitzender zur Wahl. Er erhält keine Nein-Stimme und nur eine Enthaltung. »Damit habe ich nicht gerechnet«, sagt Gühring leicht verdutzt. »Jetzt packen wir es an.«

20.22 Uhr Mario Kolb steht zur Wahl als Finanz-Vorstand: Er ist bei einer Nein-Stimme und fünf Enthaltungen gewählt. »Vielen Dank für das Vertrauen«, sagt Kolb, »Das ist Ansporn und Verantwortung zugleich.«

20.21 Uhr Amann fragt nach weiteren Kandidaten für den Vorstand. Es gibt keine neuen Vorschläge. 

20.19 Uhr Nun stellt sich Patrick Gühring vor. Gühring (39) ist Master im Automotive Management und als Interims-Manager selbstständig, durchlief als Torwart sämtliche SSV-Jugendmannschaften und bestritt etliche Oberliga-Spiele, unter anderem für die 05er und den VfL Kirchheim. Er wohnt in Metzingen und soll sich für den Sportbereich verantwortlich zeichnen. »Ich glaube an den Verein«, sagt Gühring über seine Motivation, sich als Vorstand zu bewerben. »Ich werbe dafür, dass ihr Mitglieder uns die nötige Zeit geben kann. Ich kann euch nichts versprechen. Aber ich werde meine Expertise in die Waagschale werfen. Wir werdend as Beste draus machen.«

20.14 Uhr Mario Kolb stellt sich vor, der sich als Finanz-Vorstand bewirbt. Der Reutlinger (39) ist Diplom-Kaufmann und seit September 2019 Mitglied des SSV-Aufsichtsrats. »Ich würde gerne den Weg des SSV begleiten«, macht Kolb noch einmal Werbung in eigener Sache.

20.11 Uhr Karsten Amann ist bei vier Nein-Stimmen und sieben Enthaltungen mit einer großen Mehrheit (109) gewählt worden. »Ich bedanke mich wahnsinnig für das Vertrauen.« Amann schlägt Mario Kolb und Patrick Gühring als weitere Vorstands-Mitglieder vor.

20.09 Uhr Es setzt Regen ein. Das sorgt nicht nur für einen wunderschönen Regenbogen hinter dem Stadion, sondern auch dafür, dass die Vorstände ihre Tische unters Tribünendach ziehen.

20.04 Uhr Amann nutzt die Zeit, sich noch einmal allen vorzustellen: Er ist 46 Jahre alt, Rechtsanwalt und derzeit Aufsichtsratsvorsitzender und Gesamtvereinspräsident des SSV. »Vorstandsvorsitzender zu werden habe ich nie angestrebt«, erklärt er. Die letzten Wochen haben ihm aber zum Umdenken bewogen. »In der aktuellen Konstellation sehe ich eine große Chance für den SSV«, ist er zuversichtlich. Seine Überzeugung ist, dass der SSV jetzt vor allem Zusammenhalt und Vertrauen braucht. Das soll die Vereinskultur jetzt ausmachen. »Alle machen hier einen guten Job, aber sie sollen auch in Ruhe arbeiten können.« Dafür will Amann sorgen, wenn er zum Vorstand gewählt werden sollte. Im Herbst will er, falls er gewählt wird, sein Amt als Gesamtvereins-Präsident abgeben. Amann weiß: »Es ist keine einfache Aufgabe, aber ich will es angehen.« Der SSV soll wieder eine Marke für die Stadt werden. 

19.58 Uhr Es geht jetzt um die Wahl des ersten Vorstandes. Karsten Amann wird vorgeschlagen. Es gibt keine weiteren Vorschläge. Amann hat um eine geheime Abstimmung gebeten. Diese werden nun ausgefüllt, dann eingesammelt und ausgezählt. 

19.56 Uhr Vor der Wahl sollen die Mitglieder zwei Veränderungen zustimmen. Das Vorstands-Team soll von fünf auf drei Mitglieder verkleinert werden. Außerdem wird vorgeschlagen, dass der Vorstand nur noch auf ein Jahr gewählt werden soll. Beide Veränderungen werden von den Mitgliedern durchgewunken. 

19.50 Uhr Amann stimmt in die Lobeshymnen ein. Faßnacht, Bietz und Brendle bekommen von ihm jeweils ein gerahmtes Bild überreicht. Abgebildet ist das Kreuzeiche-Stadion aus der Vogelperspektive. Jeder bekommt zusätzlich ein SSV-Unterstützer-T-Shirt, die es auch bei der Crowdfunding-Aktion zu erwerben gab.

19.46 Uhr Bevor es zu den Wahlen kommt, ergreift Faßnacht das Mikrofon. Er bedankt sich bei Alfons Bietz und Norbert Brendle für deren Arbeit im Vorstand. Auch die Mitglieder des Aufsichtsrates bekommen als Dankeschön ein kleines Präsent, das verdächtig nach einer Flasche guten Weins aussieht. 

19.41 Uhr Nächster Tagesordnungspunkt: Beschluss über eine Sonderumlage für jedes erwachsene Mitglied in Höhe von 50 Euro. »Dieser soll für den Verein eine breite Finanzierung in dieser schwierigen Zeit sorgen«, erklärt Amann. Bei der Abstimmung gibt es eine große Mehrheit für die Sonderumlage. 

19.39 Uhr Frage an Theo Faßnacht: Was hat die Stadt konkret für den SSV getan? »Die Stadt hat uns seit März die Miete gestundet«, sagt Faßnacht. Keck habe auch versprochen, dass er in der Reutlinger Wirtschaft Lobbyarbeit für den SSV betreiben würde. »Dadurch können wir mit Keck bei den Sponsoren hausieren gehen«, freut sich Faßnacht.

19.37 Uhr Frage aus dem Publikum: Wann gibt es den Jahresabschluss? Amann geht davon aus, dass dieses im Herbst vorliegt. »Es wäre extrem früh, wenn wir ihn jetzt schon hätten.«

19.36 Uhr Ein großes Dankeschön gibt es auch für die Unterstützergruppe, zu der Benjamin Schirmer, Andreas Will, Jochen Noack, Christian Grießer, Wolfram Schmid und Joe Yebio gehören. »Sie sind alle sehr umtriebig«, lobt Amann. Er findet es gut, dass sich dort ein junges Team zusammengefunden hat und gut mit Vorstand und Aufsichtsrat zusammenarbeitet.

19.32 Uhr Mit Bedauern blickt Amann auf die Trennung von Teammanager Martin Göggelmann zurück, die in die Wirkungszeit von Demez und Korkmaz gefallen ist, die bereits für den SSV gearbeitet hatten. »Martin war damals mit ausschlaggebend, dass ich mich vor neun Jahren zum Gesamtvereinspräsidenten  habe wählen lassen.«

19.29 Uhr Amann berichtet, wie sich die Unterstützergruppe gebildet hat, die operativ für den Verein arbeitet, ohne ein offizielles Amt zu bekleiden. Die Unterstützergruppe ist dann auf Cem Korkmaz und Sinan Demez als mögliche Kandidaten gekommen. »Wir haben uns zu schnell aufeinander eingelassen. Wir hätte uns besser kennen lernen müssen«, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende. Er spricht von unterschiedlichen Auffassungen, die die beiden im Gegensatz zu den anderen Vereinsverantworten hatten. »Aber wir haben uns geeinigt, dass wir uns fair einigen.«

19.25 Uhr Amann bedankt sich »für die großartige Solidarität«, die den Verein in der schwierigen Corona-Phase am Leben gehalten haben. Unter anderem haben die Fans mit einer Crowdfunding-Aktion mehr als 60.000 Euro gesammelt. 

19.20 Uhr Karsten Amann berichtet über den Aufsichtsrat für den Zeitraum seit dem vergangenen September. Der abschließende Bericht liegt aber noch nicht vor. »Ich habe großen Respekt vor eurer Arbeit«, bedankt sich Amann beim bisherigen Vorstands-Team Theo Faßnacht, Norbert Brendle und Alfons Bietz. »Es war eine sehr turbulente Zeit«. 

Die Mitgliederversammlung des SSV Reutlingen 1905 Fußball wird auf der Haupttribüne des Kreuzeiche-Stadions abgehalten. Foto: Denis Raiser
Die Mitgliederversammlung des SSV Reutlingen 1905 Fußball wird auf der Haupttribüne des Kreuzeiche-Stadions abgehalten.
Foto: Denis Raiser

19.18 Uhr Es geht los mit dem Bericht des Vorstandes. Faßnacht spricht die Themen an, die man im letzten Jahr angehen wollte: Marketing, Sponsorensuche und mehr Jugend in die erste Mannschaft. Norbert Brendle wurde Bereich Marketing schnell von zwei Mitarbeitern unterstützt. Auch das Thema Leitbild wurde angegangen. Dieses wurde in vier, fünf Sitzungen erarbeitet und soll demnächst fertig werden. "Es war viel Arbeit, turbulente Zeit", sagt Faßnacht über das vergangene Jahr. Es wurde eine neue Mitarbeiterin auf der Geschäftsstelle eingestellt. Ein großes Thema  war das Kickers-Spiel.  " In der In Art und Weise verurteilt worden, war das nicht okay", sagt Faßnacht". Es gab ein Gespräch mit Oberbürgermeister Thomas Keck, in welcher Form die Stadt den SSV unterstützen kann. "Ganz okay", nennt Faßnacht die Unterstützung der Stadt. Anfang Mai war Charity-Lauf mit Joe Kelly geplant. Dieser ist der Corona-Krise zum Opfer gefallen. "Bei den Finanzen waren wir in keiner Schieflage", sagt Faßnacht. "Aber dann kam Corona." 

19.10 Uhr Der erste Vorsitzende Theo Faßnacht eröffnet die Versammlung und begrüßt die Mitglieder. 

19.05 Uhr Der Beginn der Versammlung verzögert sich leicht. Die Oberliga-Mannschaft trifft sich gerade vor dem Stadion. 

18.55 Uhr  Der SSV hat die linke Seite der Haupttribüne des Kreuzeiche-Stadions für die Mitgliederversammlung vorbereitet. Dort wo normalerweise die Szene E für Stimmung sorgt. Diese ist heute auch stark vertreten, allerdings bisher ohne Fangesänge. Die anwesenden Mitglieder halten vorbildlich den Mindestabstand auf der Tribüne ein. Jeder zweite Reihe wird freigelassen. 

18.45 Uhr Herzlich willkommen zum Liveticker der Mitgliederversammlung des SSV Reutlingen 1905 Fußball! Nachdem die Sitzung am 17. März aufgrund der Coronakrise ausgefallen ist, soll nun heute im Reutlinger Kreuzeiche-Stadion ein neues Vorstandsgremium gewählt werden. Ursprünglich hatte der SSV Cem Korkmaz und Sinan Demez Anfang März als Kandidaten ins Rennen geschickt. Jürgen Matteis hätte das Vorstands-Trio komplettieren sollen. Aber nach Konflikten trennte sich der Verein von Korkmaz und Demez am 23. Juni. Matteis erklärte daraufhin, dass er sich nicht mehr zur Wahl stellen will. Eine Woche vor der Mitgliederversammlung präsentierte der SSV die Neuen: Karsten Amann stellt sich für den Posten des Vorsitzenden zur Verfügung. Außerdem kandidieren Mario Kolb und Patrick Gühring. Amann will nach mehr als neun Jahren sein Amt als Präsident des Gesamtvereins abgeben.