Logo
Aktuell Mountainbike Festival

Reutlinger Benedikt Last gewinnt Heimrennen

Im vierten Anlauf hat es geklappt: Benedikt Last hat auf seiner Heimstrecke den Fourcross-Wettbewerb beim Reutlinger Mountainbike-Festival gewonnen.

Benedikt Last (links) fährt der Konkurrenz davon. Foto: Jürgen Meyer
Benedikt Last (links) fährt der Konkurrenz davon.
Foto: Jürgen Meyer

REUTLINGEN. Es schien  wie verhext: Benedikt Last wurde auf seiner Heimstrecke entweder Zweiter, scheiterte im Halbfinale oder fiel krank aus. Am Samstagnachmittag hat der Lokalmatador beim Fourcross-Wettbewerb im Rahmen des Reutlinger Mountainbike Festivalauf auf dem Panzergelände den lang ersehnten ersten Sieg eingefahren. Beim Fourcross traten vier Fahrer auf einer gut 350 Meter langen Strecke gegeneinander an. Last dominierte das internationale Fahrerfeld von den Qualifikationsläufen bis ins Finale.

Etwas Pech blieb Last dennoch treu. Beim Dual-Pumptrack-Rennen, bei dem die Fahrer ohne zu treten ihr Bike vorwärtsbewegen, kam er am Freitagabend im Halbfinale von der Strecke ab. Es gewann Ingo Kaufmann aus Steinweiler. (GEA)

Mehr vom Reutlinger Mountainbike Festival lesen Sie am Dienstag, 12. Juni,  auf GEA+, im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe des Reutlinger General-Anzeigers.