Logo
Aktuell Versorgung

Warum das Trinkwasser in Bronnweiler gechlort wird

Das Uracher Wasser ist fast konkurrenzlos günstig. Kommt in absehbarer Zeit eine Preiserhöhung? FOTO: ADOBE STOCK
Wasserhahn. FOTO: ADOBE STOCK Foto: Adobe Stock
Wasserhahn. FOTO: ADOBE STOCK
Foto: Adobe Stock

REUTLINGEN-BRONNWEILER. In der kommenden Woche startet die Sanierung einer Trinkwasserkammer des Wasserbehälters Bronnweiler. Die umfangreichen Arbeiten dauern voraussichtlich bis September, teilt die Fairnetz in einer Pressemeldung mit. Dort heißt es »Vorsorglich wird im Zeitraum der Sanierungsmaßnahme das Trinkwasser für die mit Wiesaztal-Quellwasser versorgte Zone im Ortsteil Bronnweiler sowie für Gomaringen und Stockach gechlort.«

Durch die Chlorung könne es zu leichten Geruchs- oder Geschmacksveränderungen des Trinkwassers kommen. Gesundheitlich ist die Chlorzugabe völlig unbedenklich. Die Fairnetz werde nach Abschluss der Sanierungsarbeiten über die Beendigung der Chlordesinfektion informieren. (pm)